Phlesuma Quadriocellata zusammenführen!?

Dieser Bereich des Forums dient zum Gedankenaustausch über unsere gemeinsamen Pfleglinge, die Taggeckos. Hier können Fragen gestellt werden, über die unsere Berichte keine Auskunft geben oder über die man vertieft etwas erfahren möchte. Dinge, die einem in der täglichen Beobachtung der Tiere aufgefallen sind, können hier zur Diskussion gestellt werden. Alle Besucher dieser Seite sind herzlich eingeladen sich mit Fragen und Antworten am Forum zu beteiligen.

Phlesuma Quadriocellata zusammenführen!?

Beitragvon RudolfE » Do 04 Feb, 2016 5:46

Schönen Tag!

Mein 2 sind vom 6.8.2015. Ein Pärchen. Momentan also momentan 6 Monate alt. Vor 1 Monat aber hat das Männchen das Weibchen extrem gejagt, sodass ich die beiden trennen musste. Jetzt sitzt das Weibchen im eigentlichen Becken (=zwecks Heimvorteil) und das Männchen in einem kleineren Terrarium. Wann kann ich die 2 zusammenführen, sodass es mit der Harmonie klappt?? Gelesen habe ich so mit 8-10 Monaten Lebensalter. Dann aber sollte das Zusammenführen klappen, weil es ein großer Stress für mich und für das Tier ist, es aus dem Terrarium herauszufangen! Vielen Dank für hilfreiche Antworten.

Nochwas: Wenn beim Weibchen die Backentaschen zu groß werden, soll ich dann eine Zeit lang mit Kalziumzugabe pausieren??

lg Rudi
Phelsuma Quadriocellata Quadriocellata 1.0.0
Geschlüpft: 6.8.2015
Benutzeravatar
RudolfE
 
Beiträge: 15
Registriert: Mi 28 Okt, 2015 20:09

Re: Phlesuma Quadriocellata zusammenführen!?

Beitragvon gizela » Do 04 Feb, 2016 9:04

Guten Morgen,
ich finde ein Alter von 8-10 Monaten viel zu jung zur Vergesellschaftung.
Das Männchen wird sich freuen, das Weibchen ist dann aber viel zu jung.
Die Mädels sollten meiner Meinung nach 15-18 Monate alt sein bevor sie vergesellschaftet werden.
Dann sind sie ausgewachsen und stabil genug um regelmäßig Eier zu legen.
Gruß
Stefanie
gizela
 
Beiträge: 160
Registriert: Di 23 Okt, 2007 13:23

Re: Phlesuma Quadriocellata zusammenführen!?

Beitragvon Zocki82 » Do 04 Feb, 2016 21:45

Kann mich Stefanie nur anschließen; nicht vor 12 Monaten, besser erst in 15-18 Monaten das Weibchen vergesellschaften.

Da auch einzeln gehaltene Weibchen ein einzelnes unbefruchtetes Wachsei legen, brauchst Du nicht unbedingt das Calcium weglassen. Ich weiß ja nicht wie Du sonst so die Futtertiere bestäubst oder die Kalktaschen derzeit aussehen (Foto wäre toll), aber extra Calcium nimmt sie sich stets soviel, wie sie benötigt.
1.1 Phelsuma pasteuri
1.1 Phelsuma lineata lineata
1.2 Phelsuma pusilla pusilla
1.3 Phelsuma inexpectata
Benutzeravatar
Zocki82
 
Beiträge: 206
Registriert: Mi 01 Jan, 2014 20:42
Wohnort: Lehrte


Zurück zu Phelsumen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste