Phelsuma Laticauda Laticauda w. bildet keine Kalksäckchen mehr

Dieser Bereich des Forums dient zum Gedankenaustausch über unsere gemeinsamen Pfleglinge, die Taggeckos. Hier können Fragen gestellt werden, über die unsere Berichte keine Auskunft geben oder über die man vertieft etwas erfahren möchte. Dinge, die einem in der täglichen Beobachtung der Tiere aufgefallen sind, können hier zur Diskussion gestellt werden. Alle Besucher dieser Seite sind herzlich eingeladen sich mit Fragen und Antworten am Forum zu beteiligen.

Phelsuma Laticauda Laticauda w. bildet keine Kalksäckchen mehr

Beitragvon PeterB » Mo 26 Jan, 2015 14:59

Hallo,

ich halte 1.1 Phelsuma Laticauda Laticauda in einem 80*40*80 Terraium.

Beleuchtung:

1x Bright Sun Jungle 35 W
1x Sunglo 15W LED Spot
1x 25W Kompakt Lampe Tageslicht
1x 25W kompakt Lampe UV Jungle

Temperatur Deckel 30° Boden Zimmertemperatur

Luftfeuchtigkeit (oben im Terrarium gemessen) Nachts: 90% bis wieder Abends 60% Am Boden durch Holz und Pflanzen fast den ganzen Tag nahe 100%

Zusatmittel: Korvimin RVT, Seltener Wechsel mit anderen Präperaten (D6).

Geriebene Sepiaschale immer verfügbar. Wird 1x in der Woche gewechselt.


Wie gesagt bin ich etwas verwundert, als ich im Sommer geriebene Sepiaschale angeboten habe, hat sich das Weibchen ordentliche Kalkbacken angesetzt.

Jetzt über den Winter sind die Backen nicht mehr richtig vorhanden. Man kann sie erkennen, wenn sie sich umsieht und die Seiten zusammendrückt. Sie hat auch eine kurze Legepause eingelegt, ca 2 Legeperioden ausgesetzt, ist aktuell aber wieder trächtig.

Sind die schmalen backen im Jahreszyklus normal, oder mache ich was falsch?

Ich möchte auch nochmal kurz darauf eingehen, wie ich meine Futtertiere bestäube. Ich füttere alle meine Phelsumen mit Pinzette. Ich fange also eine Futtertier... meistens Grillen.. und tauche die Tiere mit der Pinzette ins Präperat und klopfe das Tier dann ab und verfüttere es. Dabei bleibt etwas mehr Pulver hängen als beim einfachen Schütteln im Becher. Ich fütterte täglich in kleinen Mengen. Mache machmal einen Tag Pause und füttere nach Figur der Tiere um sie nicht zu verfetten.

Wenn ich Fliegen gebe, supplimentiere ich nicht. Fruchtbrei lasse ich natürlich, also gebe nichts hinzu.

Ist das alles so "richtig"? Sollte ich evtl zusätzlich mit Kalk supplimentieren?
PeterB
 
Beiträge: 66
Registriert: Mo 09 Jun, 2014 16:23

Zurück zu Phelsumen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron