Terrariengröße für Phelsuma grandis?

Dieser Bereich des Forums dient zum Gedankenaustausch über unsere gemeinsamen Pfleglinge, die Taggeckos. Hier können Fragen gestellt werden, über die unsere Berichte keine Auskunft geben oder über die man vertieft etwas erfahren möchte. Dinge, die einem in der täglichen Beobachtung der Tiere aufgefallen sind, können hier zur Diskussion gestellt werden. Alle Besucher dieser Seite sind herzlich eingeladen sich mit Fragen und Antworten am Forum zu beteiligen.

Terrariengröße für Phelsuma grandis?

Beitragvon Marcel Widmann » Mi 26 Nov, 2014 11:30

Hallo zusammen,

ich habe bisher nur Wüsten- und Steppenterrarien. Anfang Dezember kommt nun noch eine grüne Oase zur Vollendung des Hobbyraums dazu. Das Terrarium ist 100x60x115 aus Holz mit einer Glasscheibe an der linken Seite und steht auf einem 70cm Unterschrank. Es soll ein Blickfang mit beruhigender Wirkung sein. Als Highlight soll eine Phelsume einziehen. Es wird ein Einzeltier, da ich nicht züchten möchte. Daher habe ich mich auch für eine relativ häufig nachgezüchtete Phelsume entschieden, den Goldstaubtaggecko Phelsuma laticauda laticauda. Nun meine Frage an euch: Ist die Terrariumgröße auch für ein P. grandis geeignet, oder ist es zu niedrig. Also das Terrarium ist 140cm hoch, jedoch entfallen 25cm auf den Lichtkasten, sprich 115cm Innenmaß. Das Tier soll sich natürlich wohl fühlen und nicht nur gerade so ausreichend Platz haben. Von den "Mindestmaßen" her würde es passen, aber ich möchte wie gesagt, dass das Tier genügend Platz hat und nicht nur überlebt, überspitzt gesagt.
In einem großen gut sortierten "Zoofachhandel" hat man mir gesagt: "Ja klar, das ist riesig, da können Sie locker ein Trio drin halten!"
Bin gespannt auf eure Einschätzung.

Viele Grüße
Marcel
Marcel Widmann
 
Beiträge: 12
Registriert: Di 18 Nov, 2014 15:09

Re: Terrariengröße für Phelsuma grandis?

Beitragvon Marcel Widmann » Do 27 Nov, 2014 12:32

So, nach etwas Recherche habe ich nun mehrere Meinungen zu der Tarrariengröße für Phelsuma grandis gefunden und bin zum Entschluss gekommen, dass mein Terrarium (100x60x115cm) für eine artgerechte Haltung und das Wohlbefinden des Tieres zu klein ist. Bei der Höhe von 115cm ist zwar der Lichtkasten schon abgezogen, jedoch der Bodengrund noch nicht, sprich die reine Kletterhöhe wird nochmal durch den Bodengrund reduziert.
Das heißt, es wird dann definitiv ein Phelsuma laticauda laticauda einziehen. Vorteil ist, dass das Tier dann richtig viel Platz hat und zudem ist diese Art auch nicht melde- sondern nur nachweispflichtig.

Gruß
Marcel
Marcel Widmann
 
Beiträge: 12
Registriert: Di 18 Nov, 2014 15:09

Re: Terrariengröße für Phelsuma grandis?

Beitragvon PeterB » Mo 01 Dez, 2014 12:23

:top: richtige Entscheidung :Winky
PeterB
 
Beiträge: 66
Registriert: Mo 09 Jun, 2014 16:23


Zurück zu Phelsumen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron