Anfängerfragen

Dieser Bereich des Forums dient zum Gedankenaustausch über unsere gemeinsamen Pfleglinge, die Taggeckos. Hier können Fragen gestellt werden, über die unsere Berichte keine Auskunft geben oder über die man vertieft etwas erfahren möchte. Dinge, die einem in der täglichen Beobachtung der Tiere aufgefallen sind, können hier zur Diskussion gestellt werden. Alle Besucher dieser Seite sind herzlich eingeladen sich mit Fragen und Antworten am Forum zu beteiligen.

Anfängerfragen

Beitragvon mari84 » Mo 21 Apr, 2014 19:47

Hallo zusammen,

seit ein paar Tagen lese ich mich sehr in die Materie der Geckos ein, insbesondere der kleineren Arten. Hierbei sind mir besonders Phelsuma ins Auge gestochen. Ich habe auch eure - wie ich finde sehr gute - Seite schon einmal komplett durchgelesen und mir hoffentlich schon etwas Wissen aneignen können. Dennoch bin ich mir bei etwas immer noch unsicher. Die Terrariengröße. Ich habe zu Hause bisher Aquarien, daher weiß ich, dass größer immer besser ist. Dennoch muss man sich ja quasi irgendwann auf eine Größe festlegen. Bei dem ausgewählten Platz sind also 60x50 als Fläche möglich und bis zu 90 als Höhe. Es gibt wohl nun Terrarien, mit 45x45x60 oder 60x45x60 oder 45x45x90 oder 60x45x90.
Ich muss gestehen, die ersten beiden genannten Größen würden mir besser gefallen. Allerdings nun meine Frage: Ist dies dann überhaupt geeignet? Welche Anfängerart käme hier infrage?

Eine weitere Frage die sich mir stellt: die Meldepflicht. Vielleicht habe ich es auch überlesen? Bedeutet dies, sobald ich ein Tier erwerbe muss ich es auf jeden Fall anmelden? Oder gilt dies nur für manche Arten?

Danke für die Geduld mit einem Frischling :)

Viele Grüße
Mara
mari84
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 21 Apr, 2014 19:35

Re: Anfängerfragen

Beitragvon TerraNewbie » Mo 21 Apr, 2014 21:11

Hallo Mara,
die von dir genannten Größen orientieren sich an den Standartgrößen der Exoterras nehm ich an?
Theoretisch gibt es jede Terrariengröße, da hat man ja keine festen Vorgaben, vorausgesetzt, man lässt sich das Terrarium entsprechend anfertigen, oder klebt es selbst.
Bei den Exo Terras musst du aufpassen, da gerade kleinere Arten, sich derart abflachen können das sie durch die Seitenschlitze an der Tür passen, Stichwort Phelsuma klemmeri.
Womit wir auch beim Stichwort wären, Phelsuma klemmeri stellt wohl eine typische, kleine Anfängerphelsume dar. Ansonsten einfach hier: http://www.ig-phelsuma.de/spez-themen/a ... en-fragen/
mal gucken, da sind ja die Anfängerarten entsprechend gekennzeichnet!
Liebe Grüße
Philipp
Hauptsächlich Phelsumen und Mantellen
TerraNewbie
 
Beiträge: 134
Registriert: Di 01 Feb, 2011 18:31
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Anfängerfragen

Beitragvon mari84 » Mo 21 Apr, 2014 21:26

Hi Philipp,

danke dir schon mal. Richtig, ich hatte mich an den Exo Terra Maßen orientiert, da man immer wieder über diese Terrarien stolpert. Ich hab hier schon gutes als auch schlechtes gelesen. Es steht auch noch nicht ganz fest, ob es ein solches werden soll. Einen Eigenbau traue ich mir allerdings nicht zu.

Danke auch für den Link, den hatte ich mir vorhin angeschaut. Allerdings war ich mir danach immer noch nicht sicher bzgl der Terrariengröße, daher zur Sicherheit nochmals die Frage ;)

Wenn ich das richtig sehe sind Klemmeri und Parva die kleinsten Vertreter? Können diese denn auch ein "kleineres" Terrarium zu ihrem Zuhause machen? (Mit 60cm Höhe)

Und wie ist es mit der Meldung? Müssen diese gemeldet werden?

Vielen Dank und viele Grüße
Mara
mari84
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 21 Apr, 2014 19:35

Re: Anfängerfragen

Beitragvon TerraNewbie » Mo 21 Apr, 2014 23:16

Hallo Mara,
Solltest du dich für ein Exo Terra entscheiden, solltest du es ordentlich abdichten.
Klemmeri und parva sind nicht die kleinsten, zählen aber zu den kleinsten. Außerdem sind ja nicht alle Phelsumen im Terrarienbestand.
Ich habe beide noch nicht gehalten, denke aber, das es durchaus Arten für Anfänger sind und das ein Terrarium mit 60er Höhe ausreichen sollte.
Melden musst du beide. Dazu gehst du nach dem Kauf einfach zu der bei dir zuständigen Behörde und meldest die Tiere an. Ist im Regelfall kein Problem.
Liebe Grüße
Philipp
Hauptsächlich Phelsumen und Mantellen
TerraNewbie
 
Beiträge: 134
Registriert: Di 01 Feb, 2011 18:31
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Anfängerfragen

Beitragvon mari84 » Di 22 Apr, 2014 16:20

Hallo Philipp,

super. Danke für die Antwort.
Ich hab gesehen, es gibt hier auch eine Nachzüchterliste. Klemmeri werden doch tatsächlich bei mir um die Ecke nachgezüchtet :) Das ist natürlich schick!
Die richtige Behörde muss ich noch finden. Ich schätze, das sollte aber machbar sein ;)

Die hoffentlich richtige Reihenfolge wird dann sein:
- Unterschrank aufbauen
- Terrarium kaufen, abdichten und draufstellen
- Terrarium einrichten
- etwas warten um mit Temperatur und Luftfeuchtigkeit "rumzuspielen"
- Einzug der Bewohner

Habe ich etwas wichtiges vergessen?

VG Mara
mari84
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 21 Apr, 2014 19:35

Re: Anfängerfragen

Beitragvon TerraNewbie » Do 24 Apr, 2014 22:21

Hallo Mara,
mir fällt grad nichts ein, was du in deiner Liste vergessen hättest.
Halt uns mal auf dem Laufenden! ;)
Liebe Grüße
Philipp
Hauptsächlich Phelsumen und Mantellen
TerraNewbie
 
Beiträge: 134
Registriert: Di 01 Feb, 2011 18:31
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Anfängerfragen

Beitragvon mari84 » Mi 30 Apr, 2014 9:46

Hallo zusammen,

nachdem ich die Klemmeri im Zoo Frankfurt live gesehen habe, bin ich immer mehr begeistert :)
Einzig die Frage, woher ich bekomme und das mit dem Melden macht mir noch Sorge. Wenn man von Sorge sprechen kann ;)

Ich werde jetzt am WE auf die Börse in DA gehen und mich nach Terrarien und Innenleben umschauen, im Optimalfall alles außer das Tier mitnehmen. Ich bin inzwischen auch etwas weg von Exo Terra, habe überlegt, dass man vielleicht ein Glasterrarium nehmen kann und oben anstatt der Glasscheibe eine Gaze einbaut?

Desweiteren hab ich gehört, dass Strukturwände ungünstig sind wg der Hygiäne. Stimmt das?

Und ich habe eine 35W Lampe empfohlen bekommen, die sowohl Tageslicht als auch Wärme als auch UV ist. Wie gut ist sowas? Un weiß jemand, wie die heißt? (Ich Dummerle hab den Namen vergessen...)

Danke und VG Mara

PS: Punkt 1: Unterschrank aufbauen ist erledigt ;)
mari84
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 21 Apr, 2014 19:35

Re: Anfängerfragen

Beitragvon TerraNewbie » Mi 30 Apr, 2014 11:49

Hallo Mara,
also das woher sollte nicht soo schwierig sein, in der IG gibt es genug Züchter!
Das Anmelden stellt in der Regel auch kein Problem dar, wenn du die Tiere kaufst wird dir ein seriöser Züchter spätestens auf Nachfrage erklären, wie du vorzugehen hast!
Ich an deiner Stelle würde mich bei der gesamten "Inneneinrichtung" auf Börsenprodukte zurückgreifen, da das oft überteuert ist, wenn du in den Wald gehst findest du meist alles was du brauchst um dein Terrarium einzurichten, mit Ausnahme von Pflanzen.
Das mit dem Gaze im Deckel ist eine gute Idee und sollte auch umgesetzt werden, Phelsumen haben ein hohes Frischluftbedürfnis!
Seitenwände sind bei Phelsumen nicht umbedingt notwendig, da die Tiere auch oder zT sogar bevorzugt auf Glasscheiben laufen.
Ich selbst habe auch gute Erfahrungen mit Korkwänden gemacht. Als günstige Alternative, die auch hygienetechnisch unbedenklich ist, haben sich bei mir PVC-Bodenbeläge in Kork oder Holzoptik bewährt. Die kann man gut abwaschen, die Tiere laufen drauf und es sieht auch gar nicht schlecht aus.
Du sprichst vermutlich von einer Metaldampflampe a la Bright Sun, Solar Raptor etc.
Welche Wattage du benötigst hängt stark von der Höhe des Beckens ab. Allgemein sind solche Lampen nicht verkehrt, allerdings solltest du sie nicht umbedingt als alleiniges Leuchtmittel verwenden.
Für derlei Fragen kannst du mal die Webseite von unserem "Leuchtmittelpapst" Dieter durchstöbern. http://www.dihu.ch
Halt uns mal weiter auf dem Laufenden und wenn Fragen auftauchen --> einfach fragen! ;)
Liebe Grüße
Philipp
Hauptsächlich Phelsumen und Mantellen
TerraNewbie
 
Beiträge: 134
Registriert: Di 01 Feb, 2011 18:31
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Anfängerfragen

Beitragvon mari84 » Mi 30 Apr, 2014 12:10

Hi Philipp,

immer wieder Danke :)

Ich habe schon aus der Liste einen Züchter aus Bad Vilbel angeschrieben, vor ca. ner Woche, aber ich bekam keine Antwort. Aber ich schätze, die Liste oben ist schon aktuell? Dann schau ich mich nach weiteren um.

Also ich plane folgendes Terrarium: ca Maße 45*45*60 (aber eher nicht von Exo Terra), ich möchte als Bodengrund Pinienerde. Brauch ich eine Drainage Schicht? Ich würde gerne ohne auskommen.
Dann möchte ich gerne mit Kork arbeiten, es gibt auf der Börse auch einen Anbieter, den fand ich letztes Jahr in Frankfurt schon toll. Ich habe vor, Korkstücke aus den Wänden "ragen zu lassen", als wären es abgebrochene Äste, ich weiß nicht, ob es klappt, aber ich stells mir einfach vor :D

Pflanzentechnisch möchte ich Tillandsien, als Aufsetzer quasi. Dann hätte ich auch gerne Efeu, weiß aber nicht, ob das geht. Ansonsten muss ich mich nach einer anderen Pflanze umschauen, die von oben herab wächst. Ein weiterer Blickfang soll eine Bromelie mit Blüte sein. Ich hätte auch gerne eine Orchidee, aber da hab ich noch nicht so viel Gutes gelesen.

Was mich auch noch verunsichert ist folgendes: Viele sagen 2mal am Tag sprühen, andere sagen alle 2 Tage reicht, was ist denn nun richtig?

Danke für den Link, da wühl ich mich auch nochmal durch, bevor ich weitere Fragen stelle. Eine hätte ich doch aber glatt: Es soll ja einen Wärmeplatz geben, richtig? Soll da dann auch das UVB hauptsächlich hin? Oder kann das im ganzen Terrarium "verteilt" werden?

Ach und brauch man unbedingt eine "Reptilienwasserschale"? Oder tut es auch zB ein Blumentopfuntersetzer?

Und wie sieht es mit dieser Sepiaschale aus? Notwendig?

VG Mara
mari84
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 21 Apr, 2014 19:35

Re: Anfängerfragen

Beitragvon Fletscher » Mi 30 Apr, 2014 21:48

Hallo,
vielleicht findest du hier auch ein paar Anregungen.
http://www.phelsuma-world.de/haltung-main.htm
Viel Spaß beim planen und einrichten.
Viele Grüße,
Fletscher
Bild Bild
Benutzeravatar
Fletscher
 
Beiträge: 1496
Registriert: Mi 10 Mär, 2004 22:25
Wohnort: Hagen

Re: Anfängerfragen

Beitragvon mari84 » Do 08 Mai, 2014 19:26

Hallo zusammen,

ich habe nun ein Terrarium, keins von Exoterra, sondern von einem Terrarienbauer (40*40*80). Deckel ist aus Gaze. Ich habe eine flache Korkrückwand drin, Kokoshumus und bisher folgende Pflanzen: Ficus pumila, Tillandsien, Bromelia, Sanseveria, Fittonien, Einblatt, einen Farn, eine Palme. Dazu noch Moos. Heute habe ich auch endlich Bambus und zwei Korkäste erstanden.

Am Ende stellt sich dann nur noch die Frage, welches Tier?
Inzwischen finde ich nicht nur Klemmeri klasse sondern auch laticauda. Außerdem hab ich auch an Lygodactylus Gefallen gefunden. :)
mari84
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 21 Apr, 2014 19:35

Re: Anfängerfragen

Beitragvon Zocki82 » Do 08 Mai, 2014 23:31

Hallo Mara,

vor der Entscheidung bzgl. Phelsuma laticauda stand ich auch. Bei 7 cm KRL wirds aber eng von den Mindestabmessungen. Besser wäre da z.B. 60x40 als Grundfläche gewesen. Phelsuma laticauda angularis wäre da die bessere Wahl und soll auch nicht ganz so scheu sein wie die Nominatform. Trotzdem eher scheue Tiere, von Daher habe ich mich für Phelsuma pasteuri entschieden. Eine Alternative wäre auch noch Phelsuma nigristriata. Alle für den Anfänger geeignet.
1.1 Phelsuma pasteuri
1.1 Phelsuma lineata lineata
1.2 Phelsuma pusilla pusilla
1.3 Phelsuma inexpectata
Benutzeravatar
Zocki82
 
Beiträge: 206
Registriert: Mi 01 Jan, 2014 20:42
Wohnort: Lehrte

Re: Anfängerfragen

Beitragvon mari84 » Mo 12 Mai, 2014 13:36

Hallo zusammen,

konnte meine Entscheidung runterbrechen, so dass ich mich "nur" noch zwischen zwei Arten entscheiden muss. Gefühlt hab ich aber jeden Tag ne andere Meinung :roll:

Das Terrarium steht soweit, nur die UV/Wärme Lampe muss noch angebracht werden. Will so ne Art Leuchtkasten bauen. Pflanzen sehen bisher auch top aus :)

VG Mara
mari84
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 21 Apr, 2014 19:35


Zurück zu Phelsumen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron