Genaue Artbestimmung

Dieser Bereich des Forums dient zum Gedankenaustausch über unsere gemeinsamen Pfleglinge, die Taggeckos. Hier können Fragen gestellt werden, über die unsere Berichte keine Auskunft geben oder über die man vertieft etwas erfahren möchte. Dinge, die einem in der täglichen Beobachtung der Tiere aufgefallen sind, können hier zur Diskussion gestellt werden. Alle Besucher dieser Seite sind herzlich eingeladen sich mit Fragen und Antworten am Forum zu beteiligen.

Genaue Artbestimmung

Beitragvon Patrick360at » Sa 09 Nov, 2013 14:49

Hallo,
ich bin neu hier und wollte euch mal um Hilfe bitten.
Ich bin mir nicht sicher welche genauen Unterartart meine beiden Streifentaggeckos - "Phesuma Lineata" angehören.
lg Patrick
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
lg Patrick

1,1 - phelsuma lineata lineata
Patrick360at
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 09 Nov, 2013 11:27
Wohnort: Grafenwörth

Re: Genaue Artbestimmung

Beitragvon Tomboy » Sa 09 Nov, 2013 17:56

hast du noch ein Bild von der seite?
mfg Thomas


Phelsuma Klemmeri
Phelsuma Lat. Laticauda
Phelsuma Dorsivitata
Phelsuma Nigristriata
Phelsuma Dubia
Phelsuma grandis
Phelsuma Quad. Quad.
Phelsuma Inexpektata
Phelsuma ornata
Phelsuma Borbonica borbonica
Benutzeravatar
Tomboy
 
Beiträge: 740
Registriert: Do 18 Sep, 2008 22:13
Wohnort: Langlingen

Re: Genaue Artbestimmung

Beitragvon Patrick360at » So 10 Nov, 2013 12:01

Hier jetzt noch zwei Fotos :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
lg Patrick

1,1 - phelsuma lineata lineata
Patrick360at
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 09 Nov, 2013 11:27
Wohnort: Grafenwörth

Re: Genaue Artbestimmung

Beitragvon Guimbeaui82 » So 10 Nov, 2013 13:08

Das finde ich sehr schwierig zu beurteilen! Ich bin auch kein lineata Spezialist. Tückisch ist halt das unglaublich große Verbreitungsgebiet und man weiß nie wirklich was man nun genau hat, weil noch längst nicht alles Fundorte genetisch untersucht wurden.
Mir fällt auf, dass Deine Tiere auf den Bildern sehr sehr klein rüber kommen. Wie groß sind die denn? Sind das Nachzuchten? Wo kommen die Tiere her?
Ich tendiere zu einer elanthana Art? Das ist aber nur ein Bauchgefühl. Wie schon oben geschrieben bei lineatas bin ich GANZ vorsichtig mit einer aussage!

Wenn Du saubere Tiere suchst, Wir haben in der IG Phelsuma zwei Fundort Linien. Da kannst Du Dir dann wirklich sicher sein, das Du keine MIX Tiere von lineata hälst. Bzw. gibt es bald drei (!)
Guimbeaui82
 
Beiträge: 238
Registriert: Mi 28 Apr, 2010 21:40

Re: Genaue Artbestimmung

Beitragvon Patrick360at » So 10 Nov, 2013 14:37

Ich wohne in der Nähe von Wien und habe die Tiere bei MEGAZOO gekauft.
Habe die Tiere bestellen müssen. Die Angestellten konnten mir leider nicht sagen welche Unterart von lineata dann genau geliefert wird (war mir auch nicht so wichtig).
Schade finde ich allerdings, als ich die Tiere dann im Geschäft abholte, mir nur bestätigt wurde, dass es sich um Nachzuchten und um Streifentaggeckos handelt. :/

Das Weibchen ist ca. 10cm und das Männchen ca. 11cm groß.

Ja ich tendiere auch am ehesten zur elanthana Art, da typische Merkmale der anderen Unterarten an ihnen nicht wirklich zu finden sind.
Was meinst du genau mit "Bzw. gibt es bald drei (!)"?
lg Patrick

1,1 - phelsuma lineata lineata
Patrick360at
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 09 Nov, 2013 11:27
Wohnort: Grafenwörth

Re: Genaue Artbestimmung

Beitragvon josua » So 10 Nov, 2013 17:13

Hallo Patrick
Ich bin auch kein lineata Experte, vermute jedoch Nominattiere. Nach heutigem taxonomischen Stand (wird wohl sowieso bald Änderungen geben, vgl. GLAW et al. 2007; GEHRING et al. 2013). In Frage käme höchstens noch elenthana, dass es keine punctulata oder bombetokensis sind ist ja ziemlich offensichtlich.
Für elenthana spricht der komplett weisse Lateralstreifen, unterhalb des breiten schwarzen Streifens (bei lineata normalerweise gelblich). Gegen elenthana spricht, dass die Fleckenzeichnung zu grob ist und vor allem, dass der Kopf einfarbig grün sein und die feine Zeichnung von gelb bis beige über rötlich in Richtung Schwanz in ein dunkles Braun übergehen sollte. Das Fehlen dieser typischen Dreiteilung des Dorsalfarbspektrums, das vorwiegend auf dem Hinterrücken Vorhandensein der Flecken und die zu klare Schnauzenfärbung sprechen ganz klar gegen elenthana. Für mich also eine P. lineata lineata(irgendwo im südlichen Verbreitungsgebiet), wobei ich mich in diesem Komplex zu wenig auskenne und da noch ein zwei weitere Meinungen sicher nicht schaden können. Eine Hybridisierung ist nicht auszuschliessen.

lg
Benutzeravatar
josua
 
Beiträge: 1142
Registriert: Fr 30 Okt, 2009 17:20
Wohnort: Dettighofen CH

Re: Genaue Artbestimmung

Beitragvon traudel » Mo 11 Nov, 2013 9:15

Moin,

es handelt sich zweifelsfrei um Phelsuma lineata lineata, zumindest wie wir sie im Moment interpretieren. Ganz typisch ist die Konzentration der Rotzeichnung auf dem Hinterrücken. Was die Genetiker aus diesem Taxon machen, sei dahingestellt.
Ich würde die Tiere somit als Nominatform führen.

Traudel
Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch fünfunddreißig Jahre schlecht machen. (Tucholsky)
Benutzeravatar
traudel
 
Beiträge: 285
Registriert: Di 02 Okt, 2007 8:59
Wohnort: Laboe

Re: Genaue Artbestimmung

Beitragvon Patrick360at » Mo 11 Nov, 2013 19:37

Ein großes Dankeschön an alle die mir hier so schnell geholfen haben.
Werde sie jetzt als Nominatform deklarieren.

lg Patrick
lg Patrick

1,1 - phelsuma lineata lineata
Patrick360at
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 09 Nov, 2013 11:27
Wohnort: Grafenwörth


Zurück zu Phelsumen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron