Hilfe! Klemmeri in Lack gelaufen!

Dieser Bereich des Forums dient zum Gedankenaustausch über unsere gemeinsamen Pfleglinge, die Taggeckos. Hier können Fragen gestellt werden, über die unsere Berichte keine Auskunft geben oder über die man vertieft etwas erfahren möchte. Dinge, die einem in der täglichen Beobachtung der Tiere aufgefallen sind, können hier zur Diskussion gestellt werden. Alle Besucher dieser Seite sind herzlich eingeladen sich mit Fragen und Antworten am Forum zu beteiligen.

Hilfe! Klemmeri in Lack gelaufen!

Beitragvon Sferedir » Fr 08 Nov, 2013 22:26

Hallo zusammen,

ich habe ein großes Problem.
Und zwar ist mein 2tes Klemmeri Männchen, das momentan im Ausweichterrarium sitzt, wohl durch eine übersehene Spalte rausgekommen. Als ich es bemerkt und überall gesucht hatte. saß er auf dem Deckel einer Lackdose, die ich benutzt und noch nicht verschlossen hatte.
Der Klemmeri hatte die ganze Unterseite voll Lack und seine Zehen waren vollkommen verklebt.
Ich habe sofort versucht, alles sofort mit warmem Wasser und Wattestäbchen abzumachen. Ich musste die Zehen vorsichtig mit einer Pinzette auseinanderziehen, um sie vom Lack befreien zu können.
Ich habe vom Bauch fast alles abbekommen, vom Schwanz nicht ganz, weil ich nicht riskieren wollte, das er diesen abwirft. An den Unterseiten der Füße ist nicht alles abgegangen.
Der Kleine kann nun nicht mehr vernünftig klettern, da ja die Haftlamellen verklebt sind. Ich habe Ihn in ein kleines Quarantäneterrarium gesetzt, um ihn besser beobachten zu können.
Er sitzt da nun seit ca. einer Woche nur im Bambus, kommt nie raus.
Er nimmt keine Futtertiere oder Brei an und sieht dementsprechend mager aus. Das einzige was er ab und zu annimmt, ist das Sprühwasser.

Hat einer Tipps, was ich machen könnte??? Ich hatte gehofft, das der Lack mit der nächsten Häutung wieder abgeht....

Grüß Tobias
Gruß Tobias

Phelsuma klemmeri
Mantella betsileo
Sferedir
 
Beiträge: 69
Registriert: So 11 Aug, 2013 12:01
Wohnort: NRW

Re: Hilfe! Klemmeri in Lack gelaufen!

Beitragvon Tomboy » Sa 09 Nov, 2013 17:55

würde den Bambus rausnehmen falls er nicht wieder rauskommt( zu glatte wände).
nur auf feuchtem zewa mit nem stück Korkrinde als versteck halten. hoffen das es bei der nächsten Häutung allein abgeht.
mfg Thomas


Phelsuma Klemmeri
Phelsuma Lat. Laticauda
Phelsuma Dorsivitata
Phelsuma Nigristriata
Phelsuma Dubia
Phelsuma grandis
Phelsuma Quad. Quad.
Phelsuma Inexpektata
Phelsuma ornata
Phelsuma Borbonica borbonica
Benutzeravatar
Tomboy
 
Beiträge: 740
Registriert: Do 18 Sep, 2008 22:13
Wohnort: Langlingen

Re: Hilfe! Klemmeri in Lack gelaufen!

Beitragvon Anolis05 » Sa 09 Nov, 2013 21:17

Hallo Tobias,
gib dem Kleinen etwas Möhrensaft damit er bald häutet.
Gruß
Heinrich
Anolis05
 
Beiträge: 770
Registriert: So 27 Sep, 2009 0:26
Wohnort: Bremen

Re: Hilfe! Klemmeri in Lack gelaufen!

Beitragvon Sferedir » Sa 09 Nov, 2013 22:01

Möhrensaft habe ich bereits angeboten, aber er nimmt leider nichts an was ich ihm anbiete außer Sprühwasser...
Hast du einen Tipp wie ich ihn zum trinken/fressen bekomme?
Gruß Tobias

Phelsuma klemmeri
Mantella betsileo
Sferedir
 
Beiträge: 69
Registriert: So 11 Aug, 2013 12:01
Wohnort: NRW

Re: Hilfe! Klemmeri in Lack gelaufen!

Beitragvon Tomboy » Sa 09 Nov, 2013 23:25

Pipette an die schnauzenspitze
mfg Thomas


Phelsuma Klemmeri
Phelsuma Lat. Laticauda
Phelsuma Dorsivitata
Phelsuma Nigristriata
Phelsuma Dubia
Phelsuma grandis
Phelsuma Quad. Quad.
Phelsuma Inexpektata
Phelsuma ornata
Phelsuma Borbonica borbonica
Benutzeravatar
Tomboy
 
Beiträge: 740
Registriert: Do 18 Sep, 2008 22:13
Wohnort: Langlingen

Re: Hilfe! Klemmeri in Lack gelaufen!

Beitragvon Sferedir » Sa 09 Nov, 2013 23:53

Tomboy hat geschrieben:Pipette an die schnauzenspitze


Sorry, aber ich kann die Fliegen/Heimchen etc schlecht pürieren :-o (Konnte ich mir nicht verkneifen ;) )
Karottensaft mit der Pipette werde ich mal versuchen ;)
Gruß Tobias

Phelsuma klemmeri
Mantella betsileo
Sferedir
 
Beiträge: 69
Registriert: So 11 Aug, 2013 12:01
Wohnort: NRW

Re: Hilfe! Klemmeri in Lack gelaufen!

Beitragvon Tomboy » So 10 Nov, 2013 18:07

das meinte ich doch :hypocrite
mfg Thomas


Phelsuma Klemmeri
Phelsuma Lat. Laticauda
Phelsuma Dorsivitata
Phelsuma Nigristriata
Phelsuma Dubia
Phelsuma grandis
Phelsuma Quad. Quad.
Phelsuma Inexpektata
Phelsuma ornata
Phelsuma Borbonica borbonica
Benutzeravatar
Tomboy
 
Beiträge: 740
Registriert: Do 18 Sep, 2008 22:13
Wohnort: Langlingen

Re: Hilfe! Klemmeri in Lack gelaufen!

Beitragvon Sferedir » So 10 Nov, 2013 20:31

Ok, es hat sich von selbst erledigt :)

Er hat sich wohl heute im Laufe des Tages gehäutet und es ist alles komplett abgegangen. Er kann auch die Scheibe ohne Probleme hochlaufen :)
Gruß Tobias

Phelsuma klemmeri
Mantella betsileo
Sferedir
 
Beiträge: 69
Registriert: So 11 Aug, 2013 12:01
Wohnort: NRW


Zurück zu Phelsumen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron