DRINGEND!!! Hilfe bei Standingi Weibchen!!

Dieser Bereich des Forums dient zum Gedankenaustausch über unsere gemeinsamen Pfleglinge, die Taggeckos. Hier können Fragen gestellt werden, über die unsere Berichte keine Auskunft geben oder über die man vertieft etwas erfahren möchte. Dinge, die einem in der täglichen Beobachtung der Tiere aufgefallen sind, können hier zur Diskussion gestellt werden. Alle Besucher dieser Seite sind herzlich eingeladen sich mit Fragen und Antworten am Forum zu beteiligen.

DRINGEND!!! Hilfe bei Standingi Weibchen!!

Beitragvon Cherrytest » Mo 02 Sep, 2013 21:33

Hallo,

Ich habe ein Problem mit meinem standingi Weibchen.

Erst dachte ich sie wäre trächtig aber mittlerweile glaube ich das nicht mehr.

Sie ist richtig Braun geworden bewegt sich nicht wirklich und wenn dann nur langsam.
Fressen tut sie auch kaum noch und wenn ich ihr zb nen Mehlwurm mit der Pinzette hin halte schnappt sie danach aber hält ihn nicht richtig fest und er fällt wieder weg. Dann ignoriert sie ihn! Außerdem hat sie teilweise beim sitzen nen ziemlichen Buckel.. Aber trotz das sie nicht frisst wird sie nicht dünner..

Ich habe sie noch nicht lange.. Ca 1,5 Wochen..

Ich weiß im Moment nicht mehr weiter...

Vllt habt ihr ja tips für mich!!

Ich bedanke mich schonnal und freue mich über Hilfe!!


PS: meinem Männchen geht es blendend.. Er frisst gut.. Hat sich gehäutet läuft viel rum oder springt.


Gruß Philipp
Cherrytest
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 29 Aug, 2013 22:13

Re: DRINGEND!!! Hilfe bei Standingi Weibchen!!

Beitragvon Guimbeaui82 » Mo 02 Sep, 2013 21:58

Hi lieber Phillip,
beim nächsten Kauf solltest Du Dich vorab intensiver über die Haltung von Phelsumen informieren. Dein Tier hat eine Osteomalazie auch Rachitis genannt! Möglicherweise hat es zusätzlich eine Darmverstopfung durch den Chitin Panzer bekommen, da Du das Tier mit Mehlwürmern gefüttert hast. Du brauchst jetzt ein Calciumlactat in Pulver Form, Korvimin ZVT, D3 z.B. aus Vigantoletten und geriebene Sepia (Kalk). Das eigentliche Problem ist jedoch der Chitin Panzer. Am besten gehst Du zum Fachkundigen Reptilen Arzt.
Wenn Du Mitglied in der IG Phelsuma bist, darfst Du Dich freuen. In ein Paar Tagen erscheint in unserer Zeitschrift der Taggecko eine umfangreiche Arbeit von mir zu diesem Thema über 12 Seiten. Ich würde an Deiner Stelle diese 20€ Jahresbeitrag investieren!
Es lohnt sich für Dich ganz besonders! :top:

Gruß

Peter Brockschnieder
Guimbeaui82
 
Beiträge: 238
Registriert: Mi 28 Apr, 2010 21:40

Re: DRINGEND!!! Hilfe bei Standingi Weibchen!!

Beitragvon Cherrytest » Di 03 Sep, 2013 0:53

Super vielen dank erstmal für deine Antwort!

Also ausscheiden tut sie habe ich heute Abend Grade noch gesehen!
Die hat auch noch nicht einen Mehlwurm gegessen.. Sonst gab es immer Heimchen oder auch mal eine Heuschrecke.
Ich denke ich werde sie mit Rachitis dann schon gekauft haben..

Ich habe sepia Pulver bestellt und habe hier ein vitaminpulver (reptile complex)
Das ist zwar ohne d3 aber ich habe doch die uv lampen, dann benötige ich es doch nicht oder?!
Habe 2 repti glo 2.0 (eine 26W und eine 13W) es sind die Orangenen bzw die gelben also die Verpackung. Oder soll ich da lieber die grünen für Tropen nehmen?!
Dazu noch 2 Wärme Spots ( einen 75W daylight Baskin Spot und eine reptiland Heat-Spot pro Halogen 50W.

Die UV lampen leuchten von morgen ca 9 bis Abend ca 22 Uhr
Und die Wärme Spots immer so 2-3 Std und dann eine bis 1,5 Std Pause ( fangen an und enden zu den gleichen Zeiten wie die uv)

Kann es auch sein das sie zusätzlich noch trächtig ist?

Also da ich mich mit Rachitis nicht wirklich auskenne und ich sie so gekauft habe hoffe ich das es nicht an mir liegt, trotzdem würde ich mich ist deine Bewertung zu dem Futter bzw Beleuchtung freuen!

Wie bekomme ich die Rachitis am schnellsten in den griff? Und wie ist das mit essen bei ihr? Sie ist sehr Scheu und lässt mich garnicht an sich ran..

Ich hoffe du hast ein paar gute und hilfreiche Tipps für einen Neuling ;)

Danke schonmal
Gruß Philipp
Cherrytest
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 29 Aug, 2013 22:13

Re: DRINGEND!!! Hilfe bei Standingi Weibchen!!

Beitragvon Guimbeaui82 » Di 03 Sep, 2013 21:34

Hallo Philipp!
Du sollst exakt das kaufen, was ich Dir empfohlen habe! KEINE Lampe außer die Osram ultra-Vita-Lux 300W oder 500W ist im Stande eine ausgebrochene Rachitis sofort zu stoppen, geschweige denn vorbeugend zu wirken! Hinzu kommt das trotz UV angaben viele Leuchtkörper nicht intensiv genug sind für Phelsumen, oder aber milchige Hautprobleme erzeugen, weil sie je nach dem zu viel, oder zu wenig UV produzieren. Vitaminpräparate für ECHSEN sind nicht gleich auch für Phelsumen eine gute Wahl !!!!
ALSO höre doch bitte auf das was ich Dir empfohlen habe und schone meine Nerven! Am meisten empfehle ich Dir die Mitgliedschaft in der IG Phelsuma. Du erhälst 4 mal die Zeitschrift den Taggecko im Jahr und wirst über bessere Haltungsbedingungen aufgeklärt! Wie oben steht bekommst Du von mir einen 12 Seiten Fachbericht zum Thema zu lesen, an dem ich 3 Jahre gearbeitet habe. Das würde ich an Deiner stelle nutzen!!! Was besseres kann Dir in Deiner aktuellen Situation doch nicht passieren oder? Einmalig 20€ für lle 4 Ausgaben aus 2013 von der Zeitschrift, "Der Taggecko".

Rachitis bricht in den meisten fällen gerade während einer Schwangerschaft bei weiblichen Phelsumen schlagartig aus, wenn die Tiere falsch gehalten wurden. Das war bei Deinem Vorgänger vielleicht der Fall, bei Dir aber mit Sicherheit auch! Das Dein Tier trächtig ist, kann gut sein. Bei einer optimalen Haltung wäre sie vermutlich bei Dir nicht ausgebrochen. Auch nicht wenn Du die Tiere erst ein oder zwei Wochen hast! Ich halte die von Dir angesprochenen Leuchtstoffröhren schon seit jahren nicht mehr, sondern setze alles auf Solar Raptor und eben eine optimale Vitaminreiche Kost, die den Tieren gut bekommt.

Gruß

Peter Brockschnieder
Guimbeaui82
 
Beiträge: 238
Registriert: Mi 28 Apr, 2010 21:40

Re: DRINGEND!!! Hilfe bei Standingi Weibchen!!

Beitragvon sualk1964 » Di 03 Sep, 2013 22:32

Hallo,
und wenn du dein Tier im Sommer in einem Außenkäfig setzt bekommt es der Phelsume auch um präventiv Rachitis vorzubeugen.
download/file.php?mode=view&id=3502
download/file.php?mode=view&id=3501
download/file.php?mode=view&id=3500
auch danach beleuchte ich immer noch mittels einer BS (UV) in der Lichtarmen Jahreszeit.
Was nicht von mir deuten soll das dein Tier Rachitis hat, das kann man nur durch Bilder oder direkter Untersuchung.
mfg Klaus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1316
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: DRINGEND!!! Hilfe bei Standingi Weibchen!!

Beitragvon wildvet » Do 05 Sep, 2013 10:00

Hallo.
Es kann, muss aber nicht Rachitis sein. Hast Du die Lampen ausserhalb des Terrariums angebracht? Die UV-Lampen sind schon mal viel zu schwach für Standingi. Wenn Die Heizer im Terrarium angebracht wurden, kann es sein, dass das Mädel drauf gesprungen ist und sich verbrannt hat. Dann kommt jede Hilfe zu spät :Sadly

Es kann aber auch sein, dass das Männchen sein angestammtes Revier verteidigt hat und das Weibchen durch Bisse innerlich verletzt hat. Ich nehme mal nicht an, dass Du das Terrarium umstrukturiert hast, bevor Du das Weibchen eingesetzt hast?

Falls es Rachitis ist (von einem TA bestätigen lassen, der das Tier untersucht hat!!!), setz das Tier in einen Gazekäfig mit vielen Pflanzen (oder anderen Versteckmöglichkeiten/Schattenspender) an die Sonne, Kauf Dir eine brauchbare Lampe (Mischlichtstrahler wie die Bright sun, Mega-Ray oder wie sie alle heissen), istallier sie richtig (Sicherheitsabstand beachten!!!) und versorge Dein Tier mit bewährtem Vitaminpulver und Kalzium (Calcicare, Herpetal complete, Korvimin ZVT + reptil etc. und biete es dem Gecko in Bananenbrei an, nicht mit lebenden Tieren. Und ganz sicher nicht mit Mehlwürmern. Warum die immer noch als Futtertiere angeboten werden, entzieht sich meinem Verständnis. du kannst den Brei ganz vorsichtig mit einem Wattestäbchen an den Mundwinkel des Geckos schmieren. Sie leckt es dann von alleine ab.
Die oben von P. Brockschnieder beschriebenen Massnahmen wie Kalziumlaktat und Vigantoletten nur am Anfang der Therapie einsetzen. Zu einem späteren Zeitpunkt, sollte der Gecko geheilt werden können, wirken diese Präparate zu drastisch, und Du kannst Dir oder eher deinem Gecko andere Probleme damit einbrocken.

In so einem Fall rennt man eigentlich schleunigst zu einem reptilienkundigen Tierarzt und vergeudet seine Zeit nicht in einem Forum.

Gruss
Berit
1,1,x Phelsuma klemmeri
1,1,x Phelsuma robertmertensi
1,1,x L. williamsi
1,1 C. elegans
1,1,x P. rangei
1,2 U. ebenaui
1,1,x U. phantasticus
Benutzeravatar
wildvet
 
Beiträge: 306
Registriert: Di 21 Aug, 2007 10:46

Re: DRINGEND!!! Hilfe bei Standingi Weibchen!!

Beitragvon Cherrytest » Do 05 Sep, 2013 11:17

Hallo,

Also der Heizer ist außerhalb da können sie nicht ran.
Und welche uv Lampe soll ich nehmen?
Eine repti glo 5.0 26W und eine 10.0 26W das sollte dann okay sein oder?!

Ich werde dann mal beim Tierarzt anrufen.

Vielen dank!
Cherrytest
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 29 Aug, 2013 22:13

Re: DRINGEND!!! Hilfe bei Standingi Weibchen!!

Beitragvon guntheri » Do 05 Sep, 2013 15:20

Versuche mal ein Bild zu machen!
Benutzeravatar
guntheri
 
Beiträge: 256
Registriert: Sa 02 Dez, 2006 19:00
Wohnort: NL

Re: DRINGEND!!! Hilfe bei Standingi Weibchen!!

Beitragvon Flo90 » Fr 06 Sep, 2013 0:14

Cherrytest hat geschrieben:Hallo,

Also der Heizer ist außerhalb da können sie nicht ran.
Und welche uv Lampe soll ich nehmen?
Eine repti glo 5.0 26W und eine 10.0 26W das sollte dann okay sein oder?!

Ich werde dann mal beim Tierarzt anrufen.

Vielen dank!


Die sind beide ziemlicher Müll..
Flo90
 
Beiträge: 72
Registriert: Fr 18 Mai, 2012 14:24

Re: DRINGEND!!! Hilfe bei Standingi Weibchen!!

Beitragvon wildvet » Fr 06 Sep, 2013 8:49

Hallo.
Sag mal, bist Du schwer von Begriff? Peter Brockschnieder hat Dir schon vor Tagen geschrieben, welche Lampe Du brauchst, um eine Rachitis zu heilen, und ich habe Dir aufgelistet, welche Du brauchst, damit das nicht noch einmal passiert. In Deinem Fall wäre wohl eine Bright Sun desert flood die beste Variante. Das Geld ist gut investiert!

Gruss
Berit
1,1,x Phelsuma klemmeri
1,1,x Phelsuma robertmertensi
1,1,x L. williamsi
1,1 C. elegans
1,1,x P. rangei
1,2 U. ebenaui
1,1,x U. phantasticus
Benutzeravatar
wildvet
 
Beiträge: 306
Registriert: Di 21 Aug, 2007 10:46

Re: DRINGEND!!! Hilfe bei Standingi Weibchen!!

Beitragvon Jan » Do 26 Sep, 2013 12:32

Moin,

wie machen sich die beiden, haben die Tipps von Peter geholfen?

Gruß Jan
2,2,x Phelsuma standingi
Jan
 
Beiträge: 325
Registriert: Mi 10 Mär, 2004 16:10
Wohnort: Rostock


Zurück zu Phelsumen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste