Phelsuma dubia Nachzucht

Dieser Bereich des Forums dient zum Gedankenaustausch über unsere gemeinsamen Pfleglinge, die Taggeckos. Hier können Fragen gestellt werden, über die unsere Berichte keine Auskunft geben oder über die man vertieft etwas erfahren möchte. Dinge, die einem in der täglichen Beobachtung der Tiere aufgefallen sind, können hier zur Diskussion gestellt werden. Alle Besucher dieser Seite sind herzlich eingeladen sich mit Fragen und Antworten am Forum zu beteiligen.

Phelsuma dubia Nachzucht

Beitragvon sualk1964 » Fr 12 Jul, 2013 11:40

Hallo,
da war ich doch im Urlaub und entspannte mich beim Foto-shoting diverser Reptilien und heute Morgen stellte ich fest das 2 Dubias geschlüpft sind, die ich nicht erwartet hatte weil keine Eier offensichtlich vor dem Urlaubsantritt zu finden waren, eines habe ich mittels Terrarien-Tür erledigt :crying
totes Phelsuma dubia Jungtier.JPG

und das andere was auch in den Schiebe-Schienen schlummerte konnte ich unversehrt bergen.
Nachzucht 2013 12.07..JPG

Das durch mich zum Ableben gekommene, wurde an meine Mantide Hierodula membranacea verfüttert, was nicht der Vorstellung meiner Familienmitglieder (Frau u. Sohn) entsprach.
Jetzt muss ich nur noch die Nachzucht in der Statistik einschreiben, auch wenn ich kein Offizielles Mitglied mehr aus den Gründen die Björn seiner Zeit mal ansprach sein möchte und gekündigt hatte, aber ich werde weiter die Summe 25€ des Beitrages überweisen.
Gruß Klaus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1316
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Phelsuma dubia Nachzucht

Beitragvon Guimbeaui82 » Fr 12 Jul, 2013 14:59

Das verstehe ich nicht, warum möchtest Du kein Mitglied mehr sein? Wegen der Rechtsform? Ich denke eine Dubia Nachzucht ist sehr positiv, Wette aber es ist ein Weibchen. Bis zum ersten Bock ist es noch ein weiter weg. Wenn du das allerdings auch schaffst ist es wirklich schade wenn Du aussteigst. Ich wünsche Dir weiterhin viele schöne Dubias (!)
Peter
Guimbeaui82
 
Beiträge: 238
Registriert: Mi 28 Apr, 2010 21:40

Re: Phelsuma dubia Nachzucht

Beitragvon sualk1964 » Fr 12 Jul, 2013 16:23

Ja wegen der Rechtsform.
Ich werde weiter als Teilnehmer der IG-Tagung dabei sein und eine geringfügige Jahres-Spende absolvieren wenn man dann den Taggecko irgendwie dadurch erwerben kann.
Wie kommst du darauf das es Weiber sind? Ich habe hier ja ein Männchen sonnst wäre ja keine Nachzucht da, bei mir waren es immer ca. 50/50 female male
mfg Klaus
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1316
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Phelsuma dubia Nachzucht

Beitragvon Guimbeaui82 » Sa 13 Jul, 2013 12:35

Sorry das ich noch mal frage, was gibt es an der Rechtsform zu kritisieren, bzw. Worin liegen die Ängste? Nette Grüsse Peter
Guimbeaui82
 
Beiträge: 238
Registriert: Mi 28 Apr, 2010 21:40

Re: Phelsuma dubia Nachzucht

Beitragvon Flo90 » Sa 13 Jul, 2013 18:49

Würde mich auch interessieren!
Flo90
 
Beiträge: 72
Registriert: Fr 18 Mai, 2012 14:24


Zurück zu Phelsumen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste