Wiedermal grundlose Sorge - oder doch lieber TA?

Dieser Bereich des Forums dient zum Gedankenaustausch über unsere gemeinsamen Pfleglinge, die Taggeckos. Hier können Fragen gestellt werden, über die unsere Berichte keine Auskunft geben oder über die man vertieft etwas erfahren möchte. Dinge, die einem in der täglichen Beobachtung der Tiere aufgefallen sind, können hier zur Diskussion gestellt werden. Alle Besucher dieser Seite sind herzlich eingeladen sich mit Fragen und Antworten am Forum zu beteiligen.

Wiedermal grundlose Sorge - oder doch lieber TA?

Beitragvon Gekkerd » Mo 01 Jul, 2013 18:24

Hallo ihr Fachleute,

nachdem ich in der Vergangenheit eher überreagiert habe, wende ich mich wiedereinmal sorgenvoll zunächst an Euch hier (allerdings versuche ich auch schon den ganzen Tag vergeblich, diverse Tierärzte telefonisch zu erreichen).

Ich schildere Euch mal die Situation :Sadly :

Meine P.robertmertensi-Dame (z.Zt. noch unverpaart, DNZ 11/2011) baut in schöner Regelmäßigkeit jeden Monat ihre Wachseier (da kann man normnalerweise praktisch die Uhr nach stellen).

Nun war sie letzte Woche wieder dran mit legen und hat dieses mit fast 100%iger Sicherheit auch getan: sie war (kurzzeitig - dazu gleich mehr) merklich dünner und ich meine, ich hätte sie Eigelb schlecken sehen.
Bei dieser Trächtigkeit war sie wirklich extrem dick, nach der (vermutlichen) beobachteten Eiablage aber nicht so dünn, wie sonst nach der Ablage beider Eier.
Daraufhin nahm ich an, dass sie wie üblich zunächst nur ein Ei gelegt hätte und das zweite erst am Folgetag legen würde.Aber: :Ohno
Das ist nun schon eine gute Woche her und sie macht weiterhin (oder wieder?) eindeutig einen trächtigen Eindruck - sie hat sich wieder enorme Kalksäckchen zugelegt (die waren wie üblich direkt vor der Ablage letzte Woche zurückgegangen), hat im Nackenbereich schwarze Punkte, wird wie ich finde immer dicker - allesbei ihr übliche Anzeichen für Trächtigkeit normalerweise würde ich sagen, sie steht etwa eine bis max. eineinhalb Wochen vor Eiablage.

Aber kann das denn sein??? :-Whow zwei Ablagen so kurz hintereinander (Das wären ja nur max. zweieinhalb Wochen und sie war ja auch praktisch direkt nach der letzten Eiablage wieder dick - sonst ist immer min. eine Woche keine deutliche Umfangszunahme zu sehen)?

Ansonsten macht sie einen absolut gesunden und normalen Eindruck: sie ist weder lethargisch noch besonders unruhig, jagt, frisst und kotet normal - lediglich heute morgen habe ich sie einmal kurz in knalleblau gesehen, ansonsten ist sie völlig normal gefärbt.

Kann sie trotz augenscheinlicher guter Verfassung eine Legenot haben?
Ich möchte ihr eigentlich einen womöglich völlig unnötigen Tierarztbesuch ersparen.
Da ich keinen der beiden ansässigen derzeit telefonisch erreichen kann bekomme ich auch da ersteinmal keinen Rat. Und ich mache mir wirklich zunehmend Sorgen (mal wieder zu sehr?)

Noch einige Infos zum Terrarium:
Maße (BTH) 55-77cm x 35-45cm x 85cm,
Temp. (von unten nach oben): 21-29°C, div.Sonnenplätze bis ca.38°C
rel.LF schwankt so zwischen 60% und 90%
Futter: Alles was der Wald momentan hergibt und einige aus der Fensterbankzucht + regelmäßig Fruchtbrei
Supplementierung: Herpetal Complete T + Sepia/Muschelstaub/Eierschale jederzet verfügbar

Hier noch ein aktuelles Bild vom Sorgenkind:
Bild

und vom Terrarium, in dem sie derzeit lebt (das Bild ist allerdings noch vom letzten Jahr - es ist inzwischen viel stärker zugewachsen):
Bild

Ich hoffe, ihr könnt mir ein wenig die Sorge nehmen, so wie bisher immer.
Ansonsten muss ich sie wohl doch mal einpacken und ab zum TA...

VG
Claudia
Krise kann ein produktiver Zustand sein - man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.
Gekkerd
 
Beiträge: 87
Registriert: Mi 16 Nov, 2011 15:50

Re: Wiedermal grundlose Sorge - oder doch lieber TA?

Beitragvon Gekkerd » Mo 01 Jul, 2013 21:13

Hallo ihr lieben,

Entwarnung! :Jester

War wohl doch mal wieder nur mein Glucken-Gen, dass da zugeschlagen hat. :Whistle :) :Winky

Nachdem vorhin die Tierärztin zurückgerufen hat und nach meiner Schilderung nicht allzu besorgt klang (kannte sich zwar mit der Art nicht aus aber zumindest mit Phelsumen an sich etwas) und auch ein netter erfahrener Halter dieser Art mich beruhigt hat (danke :Love ), bin ich doch sehr beruhigt...

Lieben Gruß und Danke, dass ich hier immer mit meinen übertriebenen Sorgen aufschlagen darf! :Justsmile

Claudia
Krise kann ein produktiver Zustand sein - man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.
Gekkerd
 
Beiträge: 87
Registriert: Mi 16 Nov, 2011 15:50

Re: Wiedermal grundlose Sorge - oder doch lieber TA?

Beitragvon Guimbeaui82 » Di 02 Jul, 2013 13:32

Hallo Claudia,
wenn Du einen Ratschlag haben möchtest folgendes!
Entsorge das Herpethal und kaufe Dir vom Tierartzt Korvimin ZVT.
Dein Tier hat jetzt schon deutliche Kalktaschen. Das sieht noch normal aus, wird sich aber bald ändern bei diesem Pulver!
KEIN Alete Brei mehr, noch besser sind Fruchtzwerge! Durch das Fett und Calcium im Fruchtzwerg können Proteine aus dem Korvimin besser im Organismus verarbeitet werden. Brei ist zu süß!

Ansonsten, JA es ist ein schönes Tierchen und mir gefällt Deine natürliche Einrichtung vom Terrarium. Hast bestimmt auch einen HQI Spott drüber!

Grüße

Peter
Guimbeaui82
 
Beiträge: 238
Registriert: Mi 28 Apr, 2010 21:40

Re: Wiedermal grundlose Sorge - oder doch lieber TA?

Beitragvon Dieter » Mi 03 Jul, 2013 7:47

Guimbeaui82 hat geschrieben:Entsorge das Herpethal und kaufe Dir vom Tierartzt Korvimin ZVT.
Dein Tier hat jetzt schon deutliche Kalktaschen. Das sieht noch normal aus, wird sich aber bald ändern bei diesem Pulver!

Hallo Peter

Interessante Empfehlung, frage mich nur, wie du da drauf kommst? Herpetal complete T enthält 13% Kalzium, Korvimin ZVT 15%. Aus welchem Grund also diese Empfehlung?

gespannte Grüsse

Dieter
Bild
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)

Re: Wiedermal grundlose Sorge - oder doch lieber TA?

Beitragvon Dieter » Mi 10 Jul, 2013 7:14

Bin immer noch gespannt. ;)
Bild
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)


Zurück zu Phelsumen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron