erste Nachzucht

Dieser Bereich des Forums dient zum Gedankenaustausch über unsere gemeinsamen Pfleglinge, die Taggeckos. Hier können Fragen gestellt werden, über die unsere Berichte keine Auskunft geben oder über die man vertieft etwas erfahren möchte. Dinge, die einem in der täglichen Beobachtung der Tiere aufgefallen sind, können hier zur Diskussion gestellt werden. Alle Besucher dieser Seite sind herzlich eingeladen sich mit Fragen und Antworten am Forum zu beteiligen.

erste Nachzucht

Beitragvon van.dreamdogz » Mo 17 Jun, 2013 17:15

Hallo Leute

soeben konnte ich meine erste Nachzucht heraus fischen.

Jetzt muss ich irgendwie kleinstfutter besorgen .... Habt Ihr noch Tips für mich?

Ich habe damit nie gerechnet, weil die beiden immer wie Hund und Katz waren.

Achso es handelt sich um abbotti chekei ;-)


abgabe
0.1 Phelsuma abbotti chekei
van.dreamdogz
 
Beiträge: 125
Registriert: Fr 09 Mär, 2012 13:52
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: erste Nachzucht

Beitragvon josua » Mo 17 Jun, 2013 17:16

naja, was sich liebt das neckt sich :D! Mikroheimchen und Babybrei verwende ich bei so kleinen Geckos als Basis.
Benutzeravatar
josua
 
Beiträge: 1142
Registriert: Fr 30 Okt, 2009 17:20
Wohnort: Dettighofen CH

Re: erste Nachzucht

Beitragvon van.dreamdogz » Mo 17 Jun, 2013 17:44

Danke Josua

wir haben eben mal das Becken abgesucht .... und noch 9 intakte Eier gefunden.

Danke für den Tip ... was soll ich jetzt nehmen an Beleuchtung? Aktuell ist der kleine in einer Heimchendose und hat schon schön Wasser geschleckt.


abgabe
0.1 Phelsuma abbotti chekei
van.dreamdogz
 
Beiträge: 125
Registriert: Fr 09 Mär, 2012 13:52
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: erste Nachzucht

Beitragvon van.dreamdogz » Mo 17 Jun, 2013 21:24

hier mal zwei Bilder - leider nur vom Handy

Bild

Bild


abgabe
0.1 Phelsuma abbotti chekei
van.dreamdogz
 
Beiträge: 125
Registriert: Fr 09 Mär, 2012 13:52
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: erste Nachzucht

Beitragvon bourbon » Mi 19 Jun, 2013 0:22

Hi Nici, du kannst den Kleinen auch Ofenfischen, Bohnenkäfer und Erbsenblattläuse verfüttern. Bei Micro Heimchen habe ich kein gutes Gefühl, habe schon einiges mit diesen Krabbeltierchen erlebt.

LG Cordula
lg
bourbon
Benutzeravatar
bourbon
 
Beiträge: 54
Registriert: Sa 19 Apr, 2008 16:29

Re: erste Nachzucht

Beitragvon josua » Mi 19 Jun, 2013 6:44

Hey Cordula
Was waren denn das für Erlebnisse :D?

lg
Josua
Benutzeravatar
josua
 
Beiträge: 1142
Registriert: Fr 30 Okt, 2009 17:20
Wohnort: Dettighofen CH

Re: erste Nachzucht

Beitragvon van.dreamdogz » Mi 19 Jun, 2013 13:47

aus eins mach zwei

gestern kam dann der zweite aus seinem Ei geschlüpft hat sich kurz drauf auch gehäutet und sitzt nun in seiner Box

für microsachen muss ich weit fahren ... erbsenblattläuse, ofenfischchen und sowas gibt es hier garnicht .... leider

entweder fahren wir oder ich muss dazu bestellen ... aktuell haben die beiden noch nichts angerührt

Bild


abgabe
0.1 Phelsuma abbotti chekei
van.dreamdogz
 
Beiträge: 125
Registriert: Fr 09 Mär, 2012 13:52
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: erste Nachzucht

Beitragvon van.dreamdogz » Mi 19 Jun, 2013 15:23

Ich hab jetzt beim ambo-petshop ofenfischchen bestellt ... der gute hat sie auch gleich los geschickt ... auf den ist echt verlass ....


abgabe
0.1 Phelsuma abbotti chekei
van.dreamdogz
 
Beiträge: 125
Registriert: Fr 09 Mär, 2012 13:52
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: erste Nachzucht

Beitragvon bourbon » Do 20 Jun, 2013 0:15

Meine 2 chekeis haben heute Ofenfischen gefressen, morgen werde ich sie mal mit Mulgatol verköstigen.

@ Joshua:
Microheimchen verfüttere ich nicht gern, weil mein hoeschi angeknabbert wurde und auch ein cepediana.
Nein, ich werfe nicht hunderte rein,sondern nur 5 Stk . mehr nicht.
Ja und ich zähle sie ab.
lg
bourbon
Benutzeravatar
bourbon
 
Beiträge: 54
Registriert: Sa 19 Apr, 2008 16:29

Re: erste Nachzucht

Beitragvon josua » Do 20 Jun, 2013 6:58

... sowas in der Art passierte mir letzte Saison im grossen Stil, damals hatte ich die Schnapsidee am Boden Moos anzubringen, damit die LF gesteigert wird. Darin verkrochen sich die Mistviecher und mähten einen grossen Teil meiner NZ nieder. Seit das Moos draussen ist, hatte ich jedoch keine solche Probleme mehr. Hatte immer nur grössere Heimchen, die sich sowas trauten und da schau ich immer beim Sprühen und wenn ein grösseres da ist, das sich nicht grad fangen lassen will, wird es provilaktisch ermordet :D!

Lg
Josua
Benutzeravatar
josua
 
Beiträge: 1142
Registriert: Fr 30 Okt, 2009 17:20
Wohnort: Dettighofen CH

Re: erste Nachzucht

Beitragvon van.dreamdogz » Mo 24 Jun, 2013 22:33

haha geschafft

gestern gabs dann babygläschen - pfirsich maracuja

bestellt hatte ich ofenfischchen und die gabs heute auch ... das sieht so witzig aus, wenn sie so ein mini kobold heran pirscht ... ich hätte mich kaputt lachen können

aber sie fressen, alle beide ... was will ich mehr


abgabe
0.1 Phelsuma abbotti chekei
van.dreamdogz
 
Beiträge: 125
Registriert: Fr 09 Mär, 2012 13:52
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: erste Nachzucht

Beitragvon Shivaeye » Di 25 Jun, 2013 11:31

Wahnsinn! und dann so viele! hihi... klasse :Love
1,1 Phelsuma laticauda laticauda
1,1 Phelsuma gutatta
1,1,4 Phelsuma astriata astriata
Benutzeravatar
Shivaeye
 
Beiträge: 316
Registriert: Sa 05 Mai, 2012 12:46
Wohnort: bei Lübeck

Re: erste Nachzucht

Beitragvon van.dreamdogz » So 18 Aug, 2013 18:00

Hallo zusammen

nachdem ich so hoch erfreut berichtet habe, habe ich nun auch ein Problem.

Der allererste Schlüpfling, hier auch auf einem Foto zu sehen - benimmt sich halbwegs normal, frisst und jagd auch aber er wächst nicht. Er sieht quasi noch genauso aus, wie nach dem Schlupf.

Der zweite Schlüpfling, der quasi nur einen Tag später geschlüpft ist, ist bald dreimal so groß. :Sly

Kennt das jemand? Schon mal sowas gehabt? Was kann ich tun?


abgabe
0.1 Phelsuma abbotti chekei
van.dreamdogz
 
Beiträge: 125
Registriert: Fr 09 Mär, 2012 13:52
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: erste Nachzucht

Beitragvon sualk1964 » So 18 Aug, 2013 21:30

Ja bei einer Phelsuma dubia, die ist heute noch nicht viel Größer als der Phelsuma klemmeri, ist jetzt etwa 1,8 Jahre alt und hat schon einige Wachseier gelegt.
mfg Klaus
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1316
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: erste Nachzucht

Beitragvon van.dreamdogz » Mo 19 Aug, 2013 15:52

hier aktuelle Bilder

Bild

Bild


abgabe
0.1 Phelsuma abbotti chekei
van.dreamdogz
 
Beiträge: 125
Registriert: Fr 09 Mär, 2012 13:52
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Nächste

Zurück zu Phelsumen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste