P. q. quadriocellata-Paar verträgt sich nicht

Dieser Bereich des Forums dient zum Gedankenaustausch über unsere gemeinsamen Pfleglinge, die Taggeckos. Hier können Fragen gestellt werden, über die unsere Berichte keine Auskunft geben oder über die man vertieft etwas erfahren möchte. Dinge, die einem in der täglichen Beobachtung der Tiere aufgefallen sind, können hier zur Diskussion gestellt werden. Alle Besucher dieser Seite sind herzlich eingeladen sich mit Fragen und Antworten am Forum zu beteiligen.

P. q. quadriocellata-Paar verträgt sich nicht

Beitragvon Sina » Mo 10 Jun, 2013 10:12

Hallo zusammen,

Am Wochenende (Samstag) haben wir uns zu unserem Weibchen (Mai 2012) ein Männchen (auch Mai 2012) der Art P. quadriocellata quadriocellata gekauft. Leider hat sich nach ein Paar Stunden gezeigt, dass die beiden sich nicht wirklich mögen. Zuerst beachteten sie einander kaum, nachdem das neue Männchen sich dann wohl etwas aklimatisiert hatte fing es mit dem typischen Dominanzverhalten an. Es lief im "Stelzgang" vor ihr auf und ab, zeigte seinen Rücken und schnappte auch einige male nach ihr. Zunächst dachten wir es könnte auch sein, dass er um sie wirbt, als er sie jedoch in die Schwanzspitze biss und garnicht mehr loslassen wollte und sie danach durch das Terrarium scheuchte wurde schnell klar, dass das kein Liebesbiss war.
Sollten die Tiere erstmal getrennt werden? Verletzungen sind noch nicht entstanden, aber das Weibchen zeigt deutlich gestresstes Verhalten durch eine dunkle Färbung und auch durch häufiges Verstecken an. Und wielange sollte man warten bevor man einen erneuten Versuch wagen kann? Bzw. ist es überhaupt möglich dass die Beiden irgendwann miteinander auskommen? ::Questionm
Kurz zum Terrarium: Es ist einEckterrarium, Seitenlänge jeweils 70cm und 120cm Höhe. Dicht bepflanzt und mit Riesenknöterich zum drauf rum laufen.

Vielen Dank schon mal im Vorraus, Sina
Sina
 
Beiträge: 5
Registriert: So 09 Jun, 2013 22:12

Re: P. q. quadriocellata-Paar verträgt sich nicht

Beitragvon Dieter » Mo 10 Jun, 2013 13:21

Hi Sina

Ist ja nichts Neues, dass gerade Phelsumen sehr zickig sein können, auch bei einer 1.1-Haltung, wobei sich zuerst die Frage stellt, ob es wirklich 1.1 sind. Wenn nicht, dann klappt eine Zusammenführung nie, aber auch wenn es tatsächlich 1.1 sind, stehen die Karten nach der Beschreibung nicht zum besten. Ich würde sie vorerst wieder trennen und in 1-2 Wochen einen erneuten Versuch starten. Wenn es dann wieder nicht klappt, wirst du dich wohl damit anfreunden müssen, dass sich dieses Paar nicht mag.
Bleiben die Tiere zu lange zusammen, wird sich das Weibchen mit grosser Wahrscheinlichkeit immer mehr zurückziehen und verstecken, nicht mehr richtig fressen und irgendwann eingehen.

Andere Frage noch: Hast du mit dem Männchen eine Quarantäne gemacht?

Gruss Dieter
Bild
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)

Re: P. q. quadriocellata-Paar verträgt sich nicht

Beitragvon Guimbeaui82 » Mo 10 Jun, 2013 14:32

HI,
ich tippe auf 2.0 oder 0.2 wie Dieter schon vermutet hat!
Das anfänglich Raufereien entstehen können ist auch nichts neues! Ich würde sie trotzdem zusammen lassen. Das kann manchmal 14 Tage dauern. Wenn keine starken Bisswunden enstehen, würde ich diese Zeit unbedingt abwarten!

Zeige uns doch einmal zwei Bilder damit wir das Geschlecht bestimmen können!

Die schöne Quadrio... sie hat so ein riesiges Verbreitungsgebiet auf Madagaskar und wird im Terrarium wild durcheinander gewürfelt. Wer weiß schon, was Du da für Tiere hast!

Gruß

Peter
Guimbeaui82
 
Beiträge: 238
Registriert: Mi 28 Apr, 2010 21:40

Re: P. q. quadriocellata-Paar verträgt sich nicht

Beitragvon Dieter » Di 11 Jun, 2013 8:14

Guimbeaui82 hat geschrieben:Ich würde sie trotzdem zusammen lassen. Das kann manchmal 14 Tage dauern.


Hi Peter

Das habe ich bei einem laticauda-Pärchen auch mal gedacht, dummerweise war das Weibchen nach einer Woche tot. Mit einem anderen Weibchen hat's auf Anhieb geklappt und das Pärchen lebt nun seit 10 Jahren zusammen.

Gruss Dieter
Bild
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)

Re: P. q. quadriocellata-Paar verträgt sich nicht

Beitragvon Sina » Mi 19 Jun, 2013 14:43

Danke für die schnellen Antworten!

Ich habe die beiden dann doch erstmal zusammengelassen, da sie sie sich auch nicht verletzt haben sondern nur gejagt haben.
Wie es jetzt aussieht scheinen sie doch noch zu einander zu finden. Das Jagen hat vollständig aufgehört, das Weibchen hat wieder Farbe bekommen. Zwar gehen sie sich meistens noch aus dem Weg aber ich habe sie auch schon öfters mal friedlich zusammen beim sonnenbaden unter der lampe gesehen oder dass sie sich am gleichen Platz vor neugierigen Blicken verstecken. Ich werde sie auch demnächst sehr aufmerksam beobachten und notfalls trennen.

Ich werde damnächst nocheinmal Bilder einstellen um sicher zu sein, dass es sich um die gleichen Unterarten handelt. Beim Männchen bin ich mir sehr sicher, dass es P. q.q. ist, das ist von einer Züchterin aus Bremen, welche auch hier im Forum gemeldet ist. Das Weibchen ist von einer Börse, von einem Händler, aber ich bin mir auch hier eigentlich sicher dass es P. q.q. ist.
Sina
 
Beiträge: 5
Registriert: So 09 Jun, 2013 22:12

Re: P. q. quadriocellata-Paar verträgt sich nicht

Beitragvon Guimbeaui82 » Fr 21 Jun, 2013 20:30

das hört sich gut an (!)
Ich schätze das wird sich einpendeln...
Es kann manchmal eine weile dauern, bis es zwischen dem Paar harmoniert...

Hmmm... Ich glaube schon das du quad quad hast, die frage die sich allerdings stellt ist, woher die Tiere kommen. Von Ranomafana bis Andasibe hast du ein riesiges Biotop mit höhen und tiefen. Also unterschiedliche Temperaturzonen. Wer weiß woher Dein Weibchen ist und aus was Dein Bock gezüchtet wurde. Aber sei unbesorgt, ich glaube bei Quadrio gibt es bis heute keine Zucht mit Fundorttieren. Obwohl es wohl zu empfehlen wäre einmal eine solche Linie aufzubauen. Oder die Quadrio aus Ranomafana mit der aus Andasibe genetisch zu untersuchen. Da würde mich mal interessieren wie groß die genetische Differenzierung zwischen den beiden Lokalformen ist.

Bilder von unten fände ich einmal interessant!
Die Zeichnung von oben im übrigen auch.
Guimbeaui82
 
Beiträge: 238
Registriert: Mi 28 Apr, 2010 21:40

Re: P. q. quadriocellata-Paar verträgt sich nicht

Beitragvon van.dreamdogz » Mo 24 Jun, 2013 15:00

Ich hatte keine anfänglichen Schwierigkeiten nachdem zusammen setzen ehr so etwas später.
Es hat sich heraus gestellt, dass gerade mein Weibchen sehr dominant ist und ihrem Partner das auch zeigt.
Mein Männchen hatte schon ne ordentliche Schmarre auf der Nase, ich glaube das muss nach der Paarung gewesen sein, als sie nicht mehr wollte und er nicht aufhören konnte.
Ein Gruppenkuscheln hab ich nur einmal gesehen ... ansonsten jagen sie sich gern mal oder gehen sich dezent aus dem Weg.
Beim füttern muss ich aber unbedingt darauf achten das mein Männchen auch etwas vom Kuchen bekommt, denn Madame beansprucht gern alles für sich selbst und verscheucht den Bub.
I


abgabe
0.1 Phelsuma abbotti chekei
van.dreamdogz
 
Beiträge: 125
Registriert: Fr 09 Mär, 2012 13:52
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: P. q. quadriocellata-Paar verträgt sich nicht

Beitragvon Sina » Mi 11 Sep, 2013 21:44

Die anfänglichen Schwirigkeiten zwischen den Geckos scheinen sich gelegt zu haben. Heute konnten wir unsere erste Nachzucht aus dem Terrarium fischen (das Gelege hatten wir nicht entdeckt) und haben gleich noch ein weiteres Ei gefunden, das aus dem Terrarium genommen wurde. Es scheinen zwei Gelege mit jeweils nur einem Ei gewesen zu sein.
Allerdings ist es immernoch so, dass das Männchen sich sehr dominant verhält und sie auch gerne mal in der gegend herum scheucht oder in die Schwanzspitze beißt.

Viele Grüße, Sina
Sina
 
Beiträge: 5
Registriert: So 09 Jun, 2013 22:12

Re: P. q. quadriocellata-Paar verträgt sich nicht

Beitragvon Guimbeaui82 » Mi 11 Sep, 2013 22:06

Hallo Sina,
ich denke so langsam wird es Zeit, sich bei der IG Phelsuma anzumelden. Es ist noch ein weiter weg, bis der kleine das erwachsenen Alter erreicht hat und bis dahin kann so einiges geschehen. MIt 20€ Jahresbeitrag erhälst Du 4 mal die Zeitschrift den Taggecko und bekommst mehr eindrücke und wissenswertes rund zum Thema Phelsumen. Deine Tiere werden davon profitieren. Gruß Peter
Guimbeaui82
 
Beiträge: 238
Registriert: Mi 28 Apr, 2010 21:40

Re: P. q. quadriocellata-Paar verträgt sich nicht

Beitragvon Guimbeaui82 » Mi 11 Sep, 2013 22:07

Hallo Sina,
ich denke so langsam wird es Zeit, sich bei der IG Phelsuma anzumelden. Es ist noch ein weiter weg, bis der kleine das erwachsenen Alter erreicht hat und bis dahin kann so einiges geschehen. MIt 20€ Jahresbeitrag erhälst Du 4 mal die Zeitschrift den Taggecko und bekommst mehr eindrücke und wissenswertes rund zum Thema Phelsumen. Deine Tiere werden davon profitieren. Gruß Peter
Guimbeaui82
 
Beiträge: 238
Registriert: Mi 28 Apr, 2010 21:40


Zurück zu Phelsumen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste