Phelsuma cepediana - noch zu retten

Dieser Bereich des Forums dient zum Gedankenaustausch über unsere gemeinsamen Pfleglinge, die Taggeckos. Hier können Fragen gestellt werden, über die unsere Berichte keine Auskunft geben oder über die man vertieft etwas erfahren möchte. Dinge, die einem in der täglichen Beobachtung der Tiere aufgefallen sind, können hier zur Diskussion gestellt werden. Alle Besucher dieser Seite sind herzlich eingeladen sich mit Fragen und Antworten am Forum zu beteiligen.

Re: Phelsuma cepediana - noch zu retten

Beitragvon mm4882 » Mi 27 Mär, 2013 9:49

Hallo,

gestern den Kampf verloren, als ich von der Arbeit heim gekommen bin, war sie bereits tot.

Noch etwas ist mir aufgefallen - habe mir gestern die 200g Dose Korvimin hergenommen, die ich am Mai 2012 gekauft habe. Ablaufdatum 02/2013. Habe sofort neues bestellt. Offensichtlich habe ich da auch eine nicht ganz frische Dose bekommen, da normalerweise die Haltbarkeit 1 Jahr sein sollte.

Ich stelle heute Abend/morgen Fotos von den guimbeaui und dem cepediana Männchen ein, habe sie mir angesehen, sehe nichts (bez. Rachitis), aber ich bin da nicht der Profi und würde mir lieber da eine Meinung von anderen anhören.

LG

Martin
mm4882
 
Beiträge: 35
Registriert: Mi 04 Jan, 2012 14:45

Re: Phelsuma cepediana - noch zu retten

Beitragvon josua » Mi 27 Mär, 2013 10:10

Lieber Martin
Tut mir leid für dich und das Tier.
Korvimin ist eine Mischung aus verschiedenen Stoffen und Spurenelementen (enthält übrigens auch Kalzium). Das für die Verwendung von Kalzium wichtige D3 hat leider eine sehr schnelle Verfallsrate von einem halben Jahr im Normalfall. Die Haltbarkeit wird jedoch meist für ca. zwei Jahre angegeben. Es sind dann zwar noch viele gute Stoffe enthalten, aber eben kein D3 mehr, so hatte ich auch schon rachitische Tiere mit übergrossen Kalksäckchen (was ich zum Glück früh genug bemerkte damals). Wenn du D3 aus der humanmedizin via Sprühwasser verabreichst, kannst du vermutlich dein Korvimin ohne weiteres noch verwenden. Bei mir hält so eine Dose sowieso nicht länger als drei Monate und ich kaufe es direkt beim Erstvertrieb (jedoch Herpetal complete).

lg
Josua
Benutzeravatar
josua
 
Beiträge: 1142
Registriert: Fr 30 Okt, 2009 17:20
Wohnort: Dettighofen CH

Re: Phelsuma cepediana - noch zu retten

Beitragvon Guimbeaui82 » Mi 27 Mär, 2013 15:16

Hallo, habe Deinen Text überflogen.

Ich empfehle Dir unbedingt BIOSERIN vom Tierartzt und später flüssigen Traubenzucker. Ist quasi flüssige Energie und wirkt sofort. Die Tiere sehen innerhalb weniger Stunden gesund aus. Bioserin heilt jedoch nicht die Krankheit, wirkt nur aufbauend und sorgt für masse und kraft. Die Tiere können sehr leicht ersticken, wenn Du Ihnen etwas in den Mund spritzt, achte darauf das sie selber schlucken.
Weniger ist mehr ;)

Ich habe damit einen Guimbeaui aufgebaut.

Danach würde ich den Ratschlägen von Josua und Traudel folgen.

Viel Erfolg!
Guimbeaui82
 
Beiträge: 238
Registriert: Mi 28 Apr, 2010 21:40

Re: Phelsuma cepediana - noch zu retten

Beitragvon Shivaeye » Mi 27 Mär, 2013 16:00

Hey Martin, es tut mir sehr leid für dich und für das Tier.
Ich bin dennoch froh das du es gewagt hast und das hier gepostet hast....vielleicht etwas zu spät....naja....nächstes mal wirst du es anders machen. Ich bin mir sicher. Lieben Gruß an.....
1,1 Phelsuma laticauda laticauda
1,1 Phelsuma gutatta
1,1,4 Phelsuma astriata astriata
Benutzeravatar
Shivaeye
 
Beiträge: 316
Registriert: Sa 05 Mai, 2012 12:46
Wohnort: bei Lübeck

Re: Phelsuma cepediana - noch zu retten

Beitragvon Guimbeaui82 » Mi 27 Mär, 2013 17:36

ich war wohl zu langsam und hab nicht bis zur zweiten Seite gelesen :Whistle

schade um das schöne Tierchen, aber manchmal steckt man nicht drin und
manchmal gibt es extrem anfällige und weniger anfällige Tierchen von der gleichen
Art.

Korvimin bei Maskarenen reicht leider nicht aus (!)

Gruß
Guimbeaui82
 
Beiträge: 238
Registriert: Mi 28 Apr, 2010 21:40

Re: Phelsuma cepediana - noch zu retten

Beitragvon guntheri » Mi 27 Mär, 2013 19:13

Guimbeaui82 hat geschrieben:Korvimin bei Maskarenen reicht leider nicht aus (!)
Gruß


Was brauchen Maskarenen dann und warum?
Benutzeravatar
guntheri
 
Beiträge: 256
Registriert: Sa 02 Dez, 2006 19:00
Wohnort: NL

Re: Phelsuma cepediana - noch zu retten

Beitragvon josua » Mi 27 Mär, 2013 23:40

... sie brauchen auch noch Eiweiss, Luft, Wasser und noch vieles mehr :)!
Ich halte und züchte so gut wie alle Maskarenenarten, doch ich weiss auch nicht, was du damit sagen möchtest. Zugegeben, gerade Phelsuma cepediana ist anfälliger als andere Arten, das heisst, sie benötigen mehr Beobachtungszeit, was gerade aufgrund des oftmals scheuen Temperamentes nicht ganz einfach ist.

lg
Josua
Benutzeravatar
josua
 
Beiträge: 1142
Registriert: Fr 30 Okt, 2009 17:20
Wohnort: Dettighofen CH

Re: Phelsuma cepediana - noch zu retten

Beitragvon mm4882 » Do 28 Mär, 2013 23:10

Hallo,

anbei die Fotos vom guimbeaui Weibchen und dem cepediana Männchen, weiß, die Pose ist nicht die beste, aber könnt ihr hier was sehen (zB erste Anzeichen von Rachitis)?

LG

Martin

Bild

Bild
mm4882
 
Beiträge: 35
Registriert: Mi 04 Jan, 2012 14:45

Re: Phelsuma cepediana - noch zu retten

Beitragvon josua » Fr 29 Mär, 2013 8:29

wenn du wissen möchtest, ob sie rachitisch sind, dann fange sie mal raus und tippe mit dem Finger vorsichtig (!!!) auf die Schnauze, gibt sie nach, ist das Tier rachitisch. Sowas würd ich aber nicht regelmässig machen ;)!
Anhand von Fotos lässt sich das schlecht beurteilen, der cepi dürfte etwas besser im Futter sein, doch schlimm ist es nicht.

lg
Josua
Benutzeravatar
josua
 
Beiträge: 1142
Registriert: Fr 30 Okt, 2009 17:20
Wohnort: Dettighofen CH

Re: Phelsuma cepediana - noch zu retten

Beitragvon Tomboy » Fr 29 Mär, 2013 12:12

schliesse mich da Josua an.
für meinen Geschmack könnte der cepi etwas mehr auf den Rippen haben
mfg Thomas


Phelsuma Klemmeri
Phelsuma Lat. Laticauda
Phelsuma Dorsivitata
Phelsuma Nigristriata
Phelsuma Dubia
Phelsuma grandis
Phelsuma Quad. Quad.
Phelsuma Inexpektata
Phelsuma ornata
Phelsuma Borbonica borbonica
Benutzeravatar
Tomboy
 
Beiträge: 740
Registriert: Do 18 Sep, 2008 22:13
Wohnort: Langlingen

Vorherige

Zurück zu Phelsumen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron