Inkubation Klemmeri Eier

Dieser Bereich des Forums dient zum Gedankenaustausch über unsere gemeinsamen Pfleglinge, die Taggeckos. Hier können Fragen gestellt werden, über die unsere Berichte keine Auskunft geben oder über die man vertieft etwas erfahren möchte. Dinge, die einem in der täglichen Beobachtung der Tiere aufgefallen sind, können hier zur Diskussion gestellt werden. Alle Besucher dieser Seite sind herzlich eingeladen sich mit Fragen und Antworten am Forum zu beteiligen.

Inkubation Klemmeri Eier

Beitragvon PHELSUMA_BOY_ROBIN » Mi 20 Feb, 2013 14:42

Hi Leute,
Mein klemmeri Weibchen hat gestern das erste mal zwei Eier gelegt, habe Sie bis heute morgen aushärten lassen und dann entfernt.

Jetzt meine Frage, ich habe Sie in eine mit Erde gefüllte Heimchendose gelegt ohne Sie zu verdrehen ist das mit der Erde Ok denn in verschiedenen Büchern steht verschiedenes wie z.b. Schaumstoff, styropor usw.

Kann ich die Dose im Terra lassen wo es 26 Grad im Bereich wo die Dose ist hat oder würdet Ihr sie in einen Inkubartor überführen. Nachts geht die Temperatur im Terra auf
20-22 Grad runter. Habe die Dose auch etwas schräg gestellt damit das Kondenswasser ablaufen kann und nicht auf die Eier tropft.
Lg
Robin
1.0 Phelsuma grandis "high red"
1.1.Phelsuma Klemmeri

Suche 0.1 Phelsuma grandis High Red
Benutzeravatar
PHELSUMA_BOY_ROBIN
 
Beiträge: 34
Registriert: So 20 Jan, 2013 13:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Inkubation Klemmeri Eier

Beitragvon sualk1964 » Mi 20 Feb, 2013 14:50

Hallo,
was denkst du warum die so ein Kunststoff genutzt haben?
weil es ein Untergrund ist der keine Feuchtigkeit hat(Kondenswasser ist schlecht), relativ weich und man kann das Ei mittels Nadeln fixieren.
Verdrehen der Eier ist auch kein Problem, ein Palmenwedel wird auch durch den Wind bewegt und wenn ein Tropensturm aufkommt dann ist das wie Achterbahn fahren.
Dose im Terrarium lassen ja mit Gaze -öffnung.
mfg
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1316
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Inkubation Klemmeri Eier

Beitragvon PHELSUMA_BOY_ROBIN » Mi 20 Feb, 2013 21:02

Hi,
so ich habe die Erde jetzt gegen ein Stück Styropor getauscht in das ich mit dem Feuerzeug eine kleine Aushölung gebrannt habe. Dann habe ich es in die Heimchendose getan und die Eier vorsichtig in die Aushölung gelegt das ganze dann mit den Deckel verschlossen und zurück ins Terra gestellt.
Kann ich es da jetzt lassen oder soll ich mir einen Inkubator kaufen und die Eier dort Brüten? Welche Temperatur ist Perfekt da habe ich auch verschiedenes gelesen, an dem Platz wo Sie jetzt stehen sind es 26 Grad, nachts geht die Temperatur auf so etwa 22 Grad zurück. In jeden Buch steht etwas anderes wie z.b. 22-24°C, 24-26°C oder auch das man Sie stundenweise bei 30°C Brüten kann soll das aber nur 3Std. Täglich tun und dann wieder mit der Temperatur runtergehen. Was ist den am Besten ?
Lg
Robin
1.0 Phelsuma grandis "high red"
1.1.Phelsuma Klemmeri

Suche 0.1 Phelsuma grandis High Red
Benutzeravatar
PHELSUMA_BOY_ROBIN
 
Beiträge: 34
Registriert: So 20 Jan, 2013 13:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Inkubation Klemmeri Eier

Beitragvon sualk1964 » Mi 20 Feb, 2013 21:48

Hallo Robin,
meist ist der Ort wo die Dame die Eier abgelegt hat der für ihr Umfeld der beste Platz, da du sie heraus genommen hast bist du jetzt verantwortlich für das subjektiv beste Klima ;)
Miss die Temperatur/Luftfeuchtigkeit an der Ablegestelle 24h und simuliere diese in der Box, oder platziere die Box im Terrarium in unmittelbarem Bereich.
mfg Klaus
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1316
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Inkubation Klemmeri Eier

Beitragvon Tomboy » Mi 20 Feb, 2013 22:06

auch wenn du sie einfach ins terri stellst schlüpfen sie irgend wann. kann nur sein das es etwas länger dauert.
keine panik das klappt schon.
mfg Thomas


Phelsuma Klemmeri
Phelsuma Lat. Laticauda
Phelsuma Dorsivitata
Phelsuma Nigristriata
Phelsuma Dubia
Phelsuma grandis
Phelsuma Quad. Quad.
Phelsuma Inexpektata
Phelsuma ornata
Phelsuma Borbonica borbonica
Benutzeravatar
Tomboy
 
Beiträge: 740
Registriert: Do 18 Sep, 2008 22:13
Wohnort: Langlingen

Re: Inkubation Klemmeri Eier

Beitragvon PHELSUMA_BOY_ROBIN » Fr 19 Apr, 2013 17:42

So es hat geklappt heute sind meine ersten 2 geschlüpft.
Und weitere auf dem Weg.
Lg
Robin
1.0 Phelsuma grandis "high red"
1.1.Phelsuma Klemmeri

Suche 0.1 Phelsuma grandis High Red
Benutzeravatar
PHELSUMA_BOY_ROBIN
 
Beiträge: 34
Registriert: So 20 Jan, 2013 13:51
Wohnort: Stuttgart


Zurück zu Phelsumen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste