Klemmeri und Dubia

Dieser Bereich des Forums dient zum Gedankenaustausch über unsere gemeinsamen Pfleglinge, die Taggeckos. Hier können Fragen gestellt werden, über die unsere Berichte keine Auskunft geben oder über die man vertieft etwas erfahren möchte. Dinge, die einem in der täglichen Beobachtung der Tiere aufgefallen sind, können hier zur Diskussion gestellt werden. Alle Besucher dieser Seite sind herzlich eingeladen sich mit Fragen und Antworten am Forum zu beteiligen.

Klemmeri und Dubia

Beitragvon sualk1964 » Mo 28 Jan, 2013 21:07

Hallo ihr,
nicht denken das ich die Vergesellschaften will,
sondern möchte nur wissen ob sich die paaren würden?
wenn Männchen und Weibchen in einem Terrarium sitzen.
Kommt jetzt nicht auf den Gedanken ich will hier ein Muli züchten.
Kann mir einer der erfahrenen Halter einige Infos geben.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1316
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Klemmeri und Dubia

Beitragvon josua » Mo 28 Jan, 2013 22:36

Wozu willst du denn das wissen? Kann man wohl kaum ;)!
Benutzeravatar
josua
 
Beiträge: 1142
Registriert: Fr 30 Okt, 2009 17:20
Wohnort: Dettighofen CH

Re: Klemmeri und Dubia

Beitragvon sualk1964 » Mo 28 Jan, 2013 23:40

Danke Josua für deine erste Antwort.
Weil bei mir eine Ph.dubia sitzt die nicht größer ist als der Klemmeri und er sich für sie zu interessieren scheint (welcher Grund dahinter steckt wird er mir nicht verraten).
Also wird der Klemmerie sie nicht als Weibchen wahr nehmen? ich dachte das die auch über Duftstoffe (Hormone oder so) gesteuert sind und deshalb züngeln wenn sie ein Weibchen wittern.
Klar habe ich schon den Gedanken was passiert wenn......!
Aber das kann ja nach hinten los gehen und da es ja nicht meine Beiden Tiere sind werde ich es nicht tun.
Will wissen wie was sein würde.
mfg Klaus
Zuletzt geändert von sualk1964 am Di 29 Jan, 2013 20:28, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1316
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Klemmeri und Dubia

Beitragvon josua » Mo 28 Jan, 2013 23:55

naja, falls sie sich tatsächlich paaren sollten, was ich anzweifle, solltest du die Gelege wohl inkubieren denk ich mal ;)! Wär schon interessant wenn da die Eier dann nicht absterben würden (würd ich dir die kleinen sogar noch abnehmen und dokumentieren, wenn du das dann nicht selbst machen würdest ;)!)
Benutzeravatar
josua
 
Beiträge: 1142
Registriert: Fr 30 Okt, 2009 17:20
Wohnort: Dettighofen CH

Re: Klemmeri und Dubia

Beitragvon Arne » Di 29 Jan, 2013 0:49

Während meiner ersten Reise hatte ich ein etwas seltsam gezeichnetes Tier fotografiert, bei dem die Vermutungen bis hin zu grandis x standingi gingen. Da ich mir das so gar nicht vorstellen konnte, habe ich es dann mal ein gutes Jahr lang ausprobiert.
Die beiden Männchen fanden das natürlich super spannend - nur die holden Weiblichkeiten haben sich geziert - typisch halt... :Whistle

Von daher wird es wohl nichts mit dubia x klemmeri ;)
Gruß, Arne Bild
Benutzeravatar
Arne
 
Beiträge: 243
Registriert: Di 17 Feb, 2004 2:08
Wohnort: Göttingen

Re: Klemmeri und Dubia

Beitragvon josua » Di 29 Jan, 2013 1:27

@ Arne: Hast du je herausgefunden, was es war?
Benutzeravatar
josua
 
Beiträge: 1142
Registriert: Fr 30 Okt, 2009 17:20
Wohnort: Dettighofen CH

Re: Klemmeri und Dubia

Beitragvon Arne » Di 29 Jan, 2013 1:47

Sag du es mir... :mrgreen:
Bibel, S. 220 u. 225, Abb.187

Obwohl ich dem letzten Satz dort widersprechen muß. Zumindest P.grandis ist durch Verschleppung an der Ostküste etabliert und weit verbreitet.
Gruß, Arne Bild
Benutzeravatar
Arne
 
Beiträge: 243
Registriert: Di 17 Feb, 2004 2:08
Wohnort: Göttingen

Re: Klemmeri und Dubia

Beitragvon josua » Di 29 Jan, 2013 2:11

Hallo Arne
Naja, sieht wirklich wie eine ungewöhnliche grandis aus. Mir wollte mal vor ein paar Jahren jemand eine Hybride von grandis mal kochi andrehen (waren auf dem Schlangenforum, Schweizer Reptilienportal ausgeschrieben). Damals dacht ich nur wie kann jemand so etwas überhaupt kreuzen, seither hab ich es mehrfach bereut, hät zumindest gerne mal gesehen, wie die aussehen. Standingi seh ich in dem Tier nicht, kochi könnte hinhauen, doch das viele blau, naja, vielleicht wirklich eher P. hartigi :). Falls ich mir an einer Börse mal so eine heimatlose grandis aufschwatzen lasse, werd ich mal versuchen die zu kreuzen.

lg
Josua
Benutzeravatar
josua
 
Beiträge: 1142
Registriert: Fr 30 Okt, 2009 17:20
Wohnort: Dettighofen CH

Re: Klemmeri und Dubia

Beitragvon traudel » Di 29 Jan, 2013 14:03

Zu der kochi x grandis-Geschichte empfehle ich:

Trautmann - TagGecko 45 (1/2004) (ist auch im internen Teil unter Taxonomie zu finden: "Ist P. madagascariensis ein Sammeltaxon?")

Rösler & Trautmann - TagGecko 64 (4/2008)

Grundsätzlich sind Hybriden aus kochi x grandis wohl möglich, dies bedingt aber höchstwahrscheinlich Ausgangstiere, die aus den natürlichen Überschneidungsgebieten der Arten stammen. Mit der Konstellation kochi aus Mahajanga und grandis aus Antsiranana klappt es m.E. nicht!

@Arne: Wie ich die Autoren der Bibel kenne, wird da ja wohl stehen, dass der Osten Madagaskars nicht zum NATÜRLICHEN Verbreitungsgebiet von grandis gehört. Habe leider im Moment keine Bibel zur Hand um das nachzuprüfen... :-?

traudel
Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch fünfunddreißig Jahre schlecht machen. (Tucholsky)
Benutzeravatar
traudel
 
Beiträge: 285
Registriert: Di 02 Okt, 2007 8:59
Wohnort: Laboe

Re: Klemmeri und Dubia

Beitragvon sualk1964 » Di 29 Jan, 2013 20:36

Ich Danke euch für eure Antworten auf meinen verirrten Gedanken.
Ich werden einfach mal nur ein Gitter zwischen den Beiden Terrarien machen und sehen wie er/sie reagiert, ich habe damals gesehen wie mein Ph.dubia ohne das Weibchen zu sehen sie wahr nehmen konnten und an der Scheibe im Terrarium nebenan lauerte.
Aber das ist ja ein gleiches Pärchen gewesen.
Ich werde berichten.
mfg
Zuletzt geändert von sualk1964 am Mi 30 Jan, 2013 18:08, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1316
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Klemmeri und Dubia

Beitragvon Arne » Di 29 Jan, 2013 23:30

Nee, Nee Traudel, von "NATÜRLICHEN Verbreitungsgebiet" steht da nix.
Da müssen die Autoren wohl noch mal ran... :Jester
Gruß, Arne Bild
Benutzeravatar
Arne
 
Beiträge: 243
Registriert: Di 17 Feb, 2004 2:08
Wohnort: Göttingen

Re: Klemmeri und Dubia

Beitragvon josua » Mi 30 Jan, 2013 0:48

Soso, die Bibel ist also doch nicht ganz fehlerfrei :D!
Benutzeravatar
josua
 
Beiträge: 1142
Registriert: Fr 30 Okt, 2009 17:20
Wohnort: Dettighofen CH

Re: Klemmeri und Dubia

Beitragvon traudel » Mi 30 Jan, 2013 9:45

Fehlerfrei, fehlerfrei ...
Wer unter Euch ohne Fehl ist, der werfe den ersten Stein. :Prof

Ich werde trotzdem mal ein ernstes Wort mit den Autoren reden ...

Für die ganz Verrückten unter Euch:
Arthybriden (wenn sie denn funktionieren) sind meist der Auslöser für die Entstehung parthenogenetischer Arten. Nun macht mal schön ...

traudel
Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch fünfunddreißig Jahre schlecht machen. (Tucholsky)
Benutzeravatar
traudel
 
Beiträge: 285
Registriert: Di 02 Okt, 2007 8:59
Wohnort: Laboe

Re: Klemmeri und Dubia

Beitragvon josua » Mi 30 Jan, 2013 12:57

Hallo Gerd
Ja, das hab ich auch schon gehört/gelesen (Hemiphyllodactylus typus, Lepidodactylus lugubris, ...), bloss wie das funktioniert, kann ich mir nicht erklären. Naja, ich teste das halt mal und überschwemme dann den Markt mit meinen parthenogenetischen Phelsuma klemmicauda (wer es nicht so mit wissenschaftlichen Namen hat "staubiger Bambustaggecko") :D! Tiere können gegen Vorausbezahlung bereits reserviert werden (auch im Tausch gegen Phelsuma klemmia), aus der Linie von Klaus :OK .

Lg
Josua
Benutzeravatar
josua
 
Beiträge: 1142
Registriert: Fr 30 Okt, 2009 17:20
Wohnort: Dettighofen CH

Re: Klemmeri und Dubia

Beitragvon sualk1964 » Mi 30 Jan, 2013 18:14

Hm, ihr könnt euch über mich lustig machen :Sadd aber ich werde es dennoch untersuchen :Eureka
und sicherlich Erkenntnisse die ihr schon lange hinter euch habt erwerben :Prof ,
auch machten andere Selbstversuche um zu wissen wie heiß Feuer ist nur wollte ich nicht mit dem Spielen um dort drin um zu kommen, sonder mal probieren warum der Klemmeri :Love sich für die Dame neben sich so interessiert.
mfg der Klaus :mrgreen:
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1316
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Nächste

Zurück zu Phelsumen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste