Änderung der Farbe

Dieser Bereich des Forums dient zum Gedankenaustausch über unsere gemeinsamen Pfleglinge, die Taggeckos. Hier können Fragen gestellt werden, über die unsere Berichte keine Auskunft geben oder über die man vertieft etwas erfahren möchte. Dinge, die einem in der täglichen Beobachtung der Tiere aufgefallen sind, können hier zur Diskussion gestellt werden. Alle Besucher dieser Seite sind herzlich eingeladen sich mit Fragen und Antworten am Forum zu beteiligen.

Änderung der Farbe

Beitragvon gekkonida » Fr 11 Jan, 2013 23:17

Hallo zusammen,

ich habe ein Frage zur "Hautfarbe" meines Geckos.
Also ich habe mein P.grandis Weibchen seit über einem Jahr und habe schon häufiger mal beobachtet, dass wenn sie am Boden rumgekrochen ist, sich ihre Farbe verändert hat.
(Das macht sie nicht jedes Mal!)
Sie kann vorher leuchtend grün mit super schönen roten Akzenten sein und ein paar min später ist sie dann dunkel braun mit leuchtendem orange.
Meine Frage: WARUM??
Ist das normal? Ich habe auf Anhieb leider nichts genaues darüber gefunden...

Nach einer sehr kurzen Zeit ist das dann aber auch wieder vorbei.

Vielen Dank schon mal :)
Benutzeravatar
gekkonida
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 26 Aug, 2011 16:08

Re: Änderung der Farbe

Beitragvon Dieter » Sa 12 Jan, 2013 18:25

Hi
Das Phelsuma grandis die Farbe (hell, dunkel) ändert ist normal, der Grund dazu ist aber nicht immer derselbe. Einerseits geht es um Thermoregulierung und andererseits um Stress. Ohne jetzt dein Terrarium zu kennen, tippe ich in deinem Fall um Zweiteres, denn dass die Tiere am Boden rumkriechen ist definitiv nicht normal. Ich halte schon seit vielen Jahren Phelsumen, aber am Boden habe ich noch nie ein gesundes Tier gesehen (ausser mal ganz schnell bei der Jagd). Wenn dein Tier dunkel gefärbt am Boden rumkriecht ist es entweder krank, unterdrückt oder die Haltebedingungen stimmen nicht, was in jedem Fall Stress bedeutet.

Gruss Dieter
Bild
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)

Re: Änderung der Farbe

Beitragvon Tomboy » Sa 12 Jan, 2013 19:25

hätte ich auch auf anhieb gesagt.
wie sind denn die Haltungsparameter?
mfg Thomas


Phelsuma Klemmeri
Phelsuma Lat. Laticauda
Phelsuma Dorsivitata
Phelsuma Nigristriata
Phelsuma Dubia
Phelsuma grandis
Phelsuma Quad. Quad.
Phelsuma Inexpektata
Phelsuma ornata
Phelsuma Borbonica borbonica
Benutzeravatar
Tomboy
 
Beiträge: 740
Registriert: Do 18 Sep, 2008 22:13
Wohnort: Langlingen

Re: Änderung der Farbe

Beitragvon gekkonida » Sa 12 Jan, 2013 19:44

Hallo,

vielen Dank für die schnelle Antwort.
Das Terrarium ist 70x70x160 groß, gut bewachsen, mit vielen Klettermöglichkeiten und Sonnenflächen. Die Temperatur ist oben ca 32-35°C und unten im Terrarium 22-25°C.
Die Luftfeuchtigkeit liegt 55-60% tagsüber und steigt dann in der Nacht immer noch etwas an.
Ich halte in dem Terrarium nur dieses eine Weibchen. Somit hat sie auch keinen Stress durch Kunkurrenz.
Sie ist sehr aktiv, und häutet sich regelmäßig.

mfg Constanze
Benutzeravatar
gekkonida
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 26 Aug, 2011 16:08

Re: Änderung der Farbe

Beitragvon Tomboy » So 13 Jan, 2013 15:03

das hört sich ganz gut an, jedoch würde ich die temperatur mal etwas senken , sodas unten nur noch max. 20c` und nur unter dem wärmeplatz höhere temperaturen sind.
wenn sie dann immer noch unten rumkriech hat sie villeicht irgend einen mangel.
mfg Thomas


Phelsuma Klemmeri
Phelsuma Lat. Laticauda
Phelsuma Dorsivitata
Phelsuma Nigristriata
Phelsuma Dubia
Phelsuma grandis
Phelsuma Quad. Quad.
Phelsuma Inexpektata
Phelsuma ornata
Phelsuma Borbonica borbonica
Benutzeravatar
Tomboy
 
Beiträge: 740
Registriert: Do 18 Sep, 2008 22:13
Wohnort: Langlingen

Re: Änderung der Farbe

Beitragvon gekkonida » So 13 Jan, 2013 15:18

Ok, danke für den Tipp!
Ich werde es direkt umsetzten und beobachten!

Schönes Restwochenende noch!

LG Constanze
Benutzeravatar
gekkonida
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 26 Aug, 2011 16:08

Re: Änderung der Farbe

Beitragvon Timtom » Mo 14 Jan, 2013 12:13

Hi,
also mein grandis Weibchen ist auch in den ersten Monaten manchmal sehr dunkel geworden und hat sich manchmal einen ganzen Tag lang versteckt gehalten, was für grandis eher ungewöhnlich ist, denn sie sind schon sehr heliophil!
Also ich habe erstmal nichts unternommen, weil ich mir sicher war, dass die Versorgung mit Vitaminen und Calcium durch gutes bestäubtes Futter gegeben ist und die Temperaturen stimmen. Das Männchen hat sie nie geärgert oder in irgendeiner Weise unterdrückt.
Ich habe einfach abgewartet. Nach einer gewissen Zeit ist das immernoch manchmal passiert. Ich habe dann die Lüftungsfläche vergrößert und promp kam das nicht mehr vor! Seitdem ich sie in einem neuen großen Glas Terrarium sind, sowieso nicht mehr!

Problem bei dir ist: das Tier kriecht am Boden.... Wie meine beiden Vorredner schon erwähnt haben: das tun grandis nur aus Versehen (beim Springen nicht das Ziel getroffen nach dem Beregnen) oder bei der Jagd... Ansonsten ist das eher unangenehm für die Tiere, weil sie einsinken und ihre Zehen (trotz, dass sie "hochgerollt" sind) mit der Erde in Berührung kommen.

Wie groß ist denn deine Lüftungsfläche? Wie alt ist das Tier? Simulierst du den Lauf der Jahreszeiten in Madagaskar (zumindest ungefähr)?

Gruß Tim
1.1.x Phelsuma grandis
1.0 Phelsuma ornata
0.1 Phelsuma inexpectata
1.2 Rhinoclemmys pulcherrima manni
Top grandis DNZ abzugeben
Benutzeravatar
Timtom
 
Beiträge: 158
Registriert: Mo 23 Jan, 2012 17:23
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Änderung der Farbe

Beitragvon gekkonida » Di 15 Jan, 2013 22:57

Ich versuche die Jahreszeit zu stimmulieren. Dabei variieren die "Sonnenstunden" um 3 Std (also insgesamt) und die Temperatur wird ca 5°C kälter.

Sie ist jetzt 1 1/2 Jahre als.

Im Terrarium gibt es drei Lüftungsgitter. EIns im Deckel 30x30cm und dann hat die Front jeweils oben und unten einen ca 15cm breiten Lüftungsschlitz über die gesamte Breite.
Ich hatte vorher nur jeweils drei kleine Löcher oben und unten und habe es dann ausgebaut und vergrößert.

Zusätzlich zu Heimchen/Grillen bekommt mein Gecko noch manchmal Obstbrei und die Heimchen sind mit einem Aufbaupräperat besteubt, um Mangelerscheinungen zu vermeiden.

Wenn sie auf dem Boden rumkriecht, dauert es nie lange. Meist nicht mal länger als 3min. Aber da geht sie auch freiwillig drauf. Das hat sie von Anfang an gemacht und auch bei dem Züchter schon, von dem ich sie bekommen habe.
Aber wie schon gesagt sie wirkt wirklich sehr sehr fit und agil.
(Auch eine ärztliche Untersuchung der Kotprobe war negativ - hatte sicherheitshalber nach meinem Umzug eine eingeschickt, da sie sich nicht "normal" verhalten hatte. Hat sich aber auch wieder gegeben!)

LG Constanze
Benutzeravatar
gekkonida
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 26 Aug, 2011 16:08

Re: Änderung der Farbe

Beitragvon Tomboy » Mi 16 Jan, 2013 18:08

vielleicht ist sie ja auch nur wippig und such einen Mann :Love :mrgreen: :mrgreen:
mfg Thomas


Phelsuma Klemmeri
Phelsuma Lat. Laticauda
Phelsuma Dorsivitata
Phelsuma Nigristriata
Phelsuma Dubia
Phelsuma grandis
Phelsuma Quad. Quad.
Phelsuma Inexpektata
Phelsuma ornata
Phelsuma Borbonica borbonica
Benutzeravatar
Tomboy
 
Beiträge: 740
Registriert: Do 18 Sep, 2008 22:13
Wohnort: Langlingen


Zurück zu Phelsumen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron