laticauda mit sehr großen Kalksäckchen

Dieser Bereich des Forums dient zum Gedankenaustausch über unsere gemeinsamen Pfleglinge, die Taggeckos. Hier können Fragen gestellt werden, über die unsere Berichte keine Auskunft geben oder über die man vertieft etwas erfahren möchte. Dinge, die einem in der täglichen Beobachtung der Tiere aufgefallen sind, können hier zur Diskussion gestellt werden. Alle Besucher dieser Seite sind herzlich eingeladen sich mit Fragen und Antworten am Forum zu beteiligen.

laticauda mit sehr großen Kalksäckchen

Beitragvon Steven96 » So 18 Nov, 2012 22:06

Hallo Leute,
mein laticauda laticauda Weibchen hat sehr sehr große Kalksäckchen... aufgrund des Männerlosen Terrarium kann sie keine Eier prozuzieren und den Kalk abbauen, deswegen wollte ich fragen wie ich es schaffen könnte die Kalksäcken zu verkleinern? Oder sucht gerade wer ein laticauda Weibchen? Wäre bereit das Weibchen für eine Zeit in gute Hände zugeben, eine Art ausleihe.. so kann vielleicht jemand seine Blutline etwas auffrischen und meine Zippe den Kalk mit der Eier produktion etwas verkleinern, da die Kalksäcken ein so großes Maß angenommen haben, hab ich das gefühl das sie sehr stark beeinträchtig ist :( Obwohl ich kein Kalk mehr fütter hab ich das gefühl, wachsen sie immer noch...
Wär nett für ein paar Tipps :)

danke
lg Steven :)
Gruß Steven
Steven96
 
Beiträge: 314
Registriert: So 03 Jul, 2011 20:52
Wohnort: Bei Hannover

Re: laticauda mit sehr großen Kalksäckchen

Beitragvon Dieter » Di 20 Nov, 2012 7:59

Hallo Steven

Gerade bei Phelsuma laticauda neigen die Weibchen dazu, grosse Kalksäckchen auszubilden, das ist bei meinem Weibchen nicht anders, und dies, obschon es seit jeher mit einem Männchen zusammen lebt, in seinem Leben schon Unmengen von Eiern produziert hat und ich nie zusätzliches Kalzium angeboten habe. Die beiden Tiere sind schon über 10 Jahre alt und das Weibchen legt seit etwa 2 Jahren keine Eier mehr, was allerdings keinen Wesentlichen Einfluss auf die Grösse der Kalksäckchen hat. Sie wurden seither nicht wirklich grösser, aber auch nicht kleiner. Dass sich das Weibchen daran stört, habe ich nicht den Eindruck, eher stören wir uns daran, weil es schon etwas gewöhnungsbedürftig aussieht. Ich glaube aber, dass sich nicht wirklich etwas dagegen machen lässt, wenn ein Weibchen diese Veranlagung besitzt.

Gruss Dieter
Bild
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)

Re: laticauda mit sehr großen Kalksäckchen

Beitragvon sualk1964 » Di 20 Nov, 2012 20:53

Gibt ja bei uns Menschen auch Weibchen die Beulen haben die unterschiedlich groß sind, was sich auch ändert wenn kein Nachwuchs mehr gezeugt wird :mrgreen:
mfg
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1316
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: laticauda mit sehr großen Kalksäckchen

Beitragvon Dieter » Mi 21 Nov, 2012 10:18

Naja ...? Da hast du in der Anatomie wohl einen Fensterplatz gehabt?

Gruss Dieter
Bild
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)

Re: laticauda mit sehr großen Kalksäckchen

Beitragvon sualk1964 » Mi 21 Nov, 2012 20:45

Ach warum, haben wir denn nicht auch einen Vorhof und was dazu gehört aber eben etwas unterentwickelt ;) als bei den Damen.
Tschuldigung für die OT ist mir so herausgerutscht.
mfg
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1316
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55


Zurück zu Phelsumen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron